iOS 10 und iTunes 12.5.1: Probleme nach Updates

Florian Matthey 24

Manche Benutzer, die gestern das Update auf iOS 10 auf ihrem iPhone oder iPad installierten, bekamen eine unschöne Überraschung: Sie mussten ihr Gerät mit iTunes wiederherstellen. Apple will das Problem mittlerweile aber behoben haben.

Einige (laut Apple:) wenige Benutzer, die das Update aufs iOS 10 auf dem regulären Weg direkt auf ihrem iPhone oder iPad installierten, hatten mit einem Fehler zu kämpfen, durch den das Gerät das Update nicht abschließen konnte. Betroffene sahen dann die Aufforderung, ihr iPhone oder iPad über das USB-Kabel mit iTunes zu verbinden, um es wiederherzustellen. iOS-Geräte starten in diesem „Recovery“-Modus, wenn sich das installierte Betriebssystem nicht im funktionsfähigen Zustand befindet.

Tipp - Falls ihr ebenfalls Schwierigkeiten habt, findet ihr hier Hilfe: iOS-10-Probleme: Lösungen und Hilfe für aktuelle Fehler.
Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Das ist CarPlay 2017 – die Schnittstelle zwischen iPhone und Auto

Nachdem einige negative Erfahrungsberichten in diversen Diskussionsforen und auf sozialen Medien aufkamen, meldete sich Apple mit einer Stellungnahme zu Wort: Es habe ein vorübergehendes Problem mit dem Software-Aktualisierungs-Prozess gegeben. Dieses Problem habe man schnell beheben können. Man entschuldige sich bei den betroffenen Kunden. Diese könnten ihr Gerät über iTunes wieder funktionsfähig machen; sie können sich aber auch an den Apple-Support AppleCare wenden. Das Problem hatte offenbar nichts mit iOS 10 selbst, sondern mit den Update-Prozess zu tun.

A propos iTunes: Bei einigen Benutzern tauchte zumindest gestern Abend auch das Problem auf, dass iTunes nicht mehr auf die iCloud Music Library – über die iTunes die eigene Musikbibliothek synchronisiert – zugreifen konnte. Das Problem trat bei einigen Benutzern nach dem Update auf iTunes 12.5.1 auf, andere berichteten aber auch ohne das Update von entsprechenden Problemen. Ob Apple dieses Problem ebenfalls behoben hat, ist noch nicht klar; möglicherweise war es auch einfach auf überlastete Apple-Server zurückzuführen.

Fünf interessante Features von iOS 10.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung