iOS 11.2.6 und macOS-Update: Apple verteilt Notfall-Updates gegen Telugu-Bug

Florian Matthey

Apple hat für alle seine Betriebssysteme ein Update veröffentlicht, das einen nervigen Bug behebt. Der Fehler konnte über alle Systeme hinweg Apps zum Abstürzen bringen.

iOS 11.2.6 und macOS-Update: Apple verteilt Notfall-Updates gegen Telugu-Bug
Bildquelle: GIGA.

Notfall-Update für iPhone, macOS und Apple Watch

Eine Zeichenfolge von Schriftzeichen der indischen Sprache Telugu führt in den bisher aktuellen Versionen von Apples Betriebssystemen dazu, dass die App, mit der der Benutzer den Text aufruft, abstürzt. Das kann dann besonders ärgerlich werden, wenn andere entsprechende Nachrichten versenden, um den Empfänger zu ärgern. Zum Teil haben Scherzkekse den Text offenbar bei Twitter geteilt – wer ihnen folgte und ein Apple-Gerät hatte, musste sich mit einem anderen Gerät bei Twitter einloggen und die Tweets dieser Personen blockieren.

In der Nacht zum Dienstag hat Apple Updates veröffentlicht, die den Bug beheben. Für iPhone- und iPad-Benutzer gibt es das Update iOS 11.2.6, für Macs ein Zusatzupdate für macOS 10.13.3, fürs Apple TV tvOS 11.2.6 sowie für die Apple Watch watchOS 4.2.3. Das iOS-Update enthält zusätzlich zur Behebung des Telugu-Fehlers auch eine Verbesserung der Zusammenarbeit von Apps mit Geräten von Drittherstellern: Hier konnte es zuvor zu Verbindungsproblemen kommen.

Nicht der erste Bug dieser Art

Der „Telugu-Fehler“ ist nicht der erste Bug dieser Art, der Apps in Apple-Betriebssystemen zum Abstürzen bringt. Immer wieder fällt jemandem auf, dass bestimmte skurrile Folgen von Zeichen – oft sogar in verschiedenen Sprachen in derselben Nachricht – zu einem Absturz führen kann. In der Regel behebt Apple die Bugs aber recht schnell.

Quelle: 9to5Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung