iOS 8: Apple erweitert "Problem melden"-Funktion in Karten-App

Florian Matthey 1

Wer mit dem iOS 8 Probleme mit den Apple-Karten meldet, kann jetzt auch seine Mailadresse für weitere Fragen hinterlassen - und erhält eine Benachrichtigung, wenn Apple den Fehler verbessert.

9 to 5 Mac berichtet über die Neuerung in der Beta-Version des iOS 8: Ebenso wie im iOS 7 und bisher im iOS 8 ist es Benutzern möglich, einen auf den Apple-Karten falsch platzierten Ort auszuwählen und Apple den Fehler mitzuteilen. Apple hat die Funktion jedoch kürzlich erweitert.

Bei der Beschreibung des Fehlers ist es nun auch möglich, ein Foto an Apple zu senden - beispielsweise um zu zeigen, wo genau sich ein Laden, ein Restaurant oder ähnliches auf einer Straße befindet. Apple erhält von diesem Foto auch die Metadaten, also die genaue Position, um diese mit den eigenen Informationen abgleichen zu können.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Erweiterung in iOS 8 nutzen – ein Beispiel

Hinzu kommt aber auch noch, dass Benutzer Apple ihre E-Mail-Adresse mitteilen können. Apples Karten-Team wird sich dann unter Umständen bei dem jeweiligen Benutzer melden, um weitere Informationen zu dem Problem zu erhalten. Auch kündigt Apple dem Benutzer an, dass er eine Benachrichtigung erhält, sobald Apple das von ihm genannte Problem ausgebessert hat.

Diese neuen Funktionen zeigt iOS 8 allerdings noch nicht bei allen Benutzern; möglicherweise testet Apple sie bisher nur mit einzelnen Personen. Der Test zeigt aber, dass Apple sich noch mehr Mühe bei der Verbesserung des eigenen Kartenmaterials geben will.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung