iOS 8: Das ist die Wetter-App von Apple

Sebastian Trepesch 4

Auf den ersten Blick unterscheidet sich die Wetter-App von iOS 8 nicht viel vom Vorgänger. Auf den zweiten Blick stellen wir fest: Es gibt mehr Wetter – mehr schönes, und mehr schlechtes.

Video: Top Wetter-Apps für iOS und Android

TOP Wetter-Apps für iOS und Android.

iPhone Wetter-App von Apple: keine Design-Änderungen

Struktur, Design, Animation – zunächst einmal erscheint die Wetter-App in iOS 8 so, wie wir sie von iOS 7 kennen. Es ist eine übersichtliche Anwendung, ansprechend gestaltet. Die Werte der nächsten Stunden bekommen wir als Wetter-Symbol, kombiniert mit der Temperaturangabe. Über die nächsten Tage informiert ebenfalls ein Symbol und eine Liste mit der Höchst- und Tiefsttemperatur.

Tippt man in iOS 8 auf die große Temperaturanzeige, tut sich nichts. Die weiteren Werte, die bisher an dieser Stelle versteckt waren, finden sich nun leichter auffindbar unter der Vorherhersage der nächsten Tage. Hier ist mehr Platz, so dass wir nicht nur Regenwahrscheinlichkeit, Wind, Feuchtigkeit und gefühlte Temperatur sehen, sondern auch Sonnenauf- und Untergang, Niederschlag, Luftdruck, Sichtweite und UV-Index. Zudem steht hier die Tagesprognose ausformuliert, so, wie wir sie aus der Nachrichtenzentrale kennen.

Den größten Unterschied der Wetter App in iOS 7 und in iOS 8 finden wir ganz klein links unten in der Ecke: Im aktuellen Betriebssystem findet sich hier das Yahoo-Logo, im kommenden das Symbol von The Weather Channel.

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Die 18 besten Easter Eggs auf Mac und iPhone.

iOS 8 Wetter-App: Neuer Datenlieferant, längere Vorhersage

Apple hat in iOS 8 also einen neuen Lieferanten für die Wettervorhersage. Warum der Wechsel? Der Vertrag zwischen Yahoo und Apple lief laut Medienberichten aus, und The Weather Channel hat ein neues Angebot unterbreitet. Interessant: Auch Yahoo soll auf die Daten von The Weather Channel zurückgreifen, diente also als Zwischenhändler. In der Praxis sind durchaus Unterschiede in den Daten der beiden Anbieter zu finden. Wer (zusätzlich) auf andere Wetterdienste vertrauen möchte, bekommt hier unsere Empfehlungen: Die beliebtesten Wetter-Apps für iPhone und iPad.

Wir profitieren von dem Wechsel durch längere Vorhersagen. Die stündliche Ansicht läuft nun über 24 Stunden, und die Tagesvorhersage listet nun zehn statt fünf Tage.

Die modifizierte Wetter-App erhalten wir automatisch, wenn wir iOS 8 downloaden und installieren. Aktuell ist das Betriebssystem noch in der Beta-Phase, der Release ist im Herbst.

Zum Thema: Die besten Regenradar-Apps im Überblick

Unser bisherige Artikel zur Wetter-App in iOS 7: siehe Seite 2

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung