Grafik, die sich kaum von der Realität unterscheiden lässt ist ein Traum vieler Entwickler. Der ehemalige Battlefield-Entwickler Rens de Boer veröffentlichte eine Grafik-Demo, bei der dieser Unterschied kaum vorhanden ist.

 

Unreal Engine 4

Facts 

In dem kurzen Video über diesen Zeilen sind Felsen, Steine und Gewässer zu sehen, die Schatten wandern über die Landschaft. Aber das wirklich Besondere daran ist: Es handelt sich um Grafik, die in Echtzeit und 4K-Auflösung gerendert wurde – verwendet hat er dafür die Unreal Eninge 4. Nichts, von dem was du siehst ist echt. Damit das Gezeigte so realistisch aussieht, bedient sich der Entwickler unterschiedlicher Technologien. So greift er zum Beispiel auf Photogrammetrie zurück, welche schon bei Battlefield 1 zum Einsatz kam. Weiterhin stellt er Pflanzen Blatt für Blatt nach, um sie so echt wie möglich wirken zu lassen.

Unreal Engine 4: Auch dieses Video zeigt fotorealistische Grafik

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Mit Liebe zum Detail - Das sind die realistischsten Momente in Games

Auf seiner Website erkläre de Boer, dass er sich nun daran mache, eine spielbare Tech-Demo zu programmieren. Diese soll in den nächsten Monaten via Steam spielbar sein. Die Spieler können darin einen Wald erkunden und werden mit Science Fiction-Architektur in Berührung kommen. Das Ziel der ganzen Arbeit: Spiele schöner machen und vielleicht eigene Titel entwickeln.