Internet: HTTP-Fehler 503 - Ursache und Problemlösung

Marco Kratzenberg 1

Die Webseiten-Fehlermeldung HTTP 503 ist in den meisten Fällen wenig hilfreich. Service unavailable steht oft noch dabei und weist drauf hin, dass der Service nicht verfügbar ist. Hier eine Erklärung, was da passiert und was man evtl. dagegen machen kann.

Internet: HTTP-Fehler 503 - Ursache und Problemlösung

500er-Fehlermeldungen eines Webservers haben meist mit dessen genereller Konfiguration zu tun. Sie weisen darauf hin, dass entweder beim Ausführen von Anweisungen Fehler aufgetreten sind, oder der Server ist überlastet. Wenn Konfigurations-Fehler auftreten, dann wird die Webseite nicht ausgeliefert. HTTP-Error 503 ist zum Glück meist nur temporär.

http-Meldung 503 – Vorrübergehend geschlossen?

Der HTTP-Fehler 503 geht in den meisten Fällen auf eine Überlastung des Servers zurück. Dieser kann entweder wegen tatsächlicher Überlastung des Speichers und Prozessors die angeforderten Daten nicht verarbeiten oder eine Drosselung hat angeschlagen. Um zu verhindern, dass ein Server aufgrund zu vieler gleichzeitiger Anfragen abstürzt, kann der Administrator die erlaubten Zugriffe begrenzen. Zwar bleibt der Server in so einem Fall „am Leben“, kann aber die Aufträge trotzdem nicht ausführen. Das hilft also dem Betreiber, nicht aber dem Besucher.

 Eine andre Möglichkeit kann sein, dass tatsächlich gerade Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Clevere Admins leiten in so einem Fall auf eine angepasste Fehlermeldung um. Dabei wird der http-Error beispielsweise um eine „Retry-After“-Meldung ergänzt.

header( „Retry-After: 3600“ );

Diese weist den Client dann darauf hin, wann er es erneut versuchen kann. Tatsächlich kann man diese Meldung so anpassen, dass die exakte Zeit angezeigt wird, wann der Server wieder erreichbar ist.

Generell ist es aber auf jeden Fall so, dass HTTP-Protokoll 503 nur vorrübergehend ist. Hier hilft es, einfach zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zurück zu kommen. Oft reicht es bereits, mit der Taste F5 oder der Kombination Strg + R die Seite noch einmal zu laden.

Bilderstrecke starten
23 Bilder
22 Kunden aus der Hölle, die uns in den Wahnsinn treiben.

HTTP-Fehler 500 verhindern – geht das?

Http 503 ist – wie alle „500-er“ -eine Servermeldung. Bei all diesen Meldungen hat der Besucher der Webseite keinen direkten Einfluss auf das Problem. Weder ein anderer Browser, noch das deaktivieren von Plugins nützen hier etwas. Bestenfalls kann man versuchen, den Webseitenbetreiber zu informieren. Aber selbst das ist schwierig, wenn man seine Kontaktseite nicht erreicht.

Der einzige Lichtblick ist in diesem Fall, dass ein 503-er immer nur vorrübergehend ist. Manchmal hilft bereits ein sofortiger Reload. Manchmal muss man eben später wiederkommen. Wenn es dringend gibt, sollte man wirklich den Admin informieren. Entweder hat man bereits Mails von ihm bekommen und findet die Mailadresse dort, oder man sich sie sich aus den Server-Eigner-Daten heraus. Die Daten zu einem deutschen Server finden wir beim DeNIC. Bei anderen Domainendungen hilft Domaintools weiter.

. Weiterhin zeigen wir euch, was man bei einem „504 Gateway-Timeout“ tun kann

Wie viel Datenvolumen geht pro Monat drauf?

Wie viel Datenvolumen sieht dein Tarif vor und wie viel davon nutzt du am Ende wirklich?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Notepad++ Portable

    Notepad++ Portable

    Der Notepad++ Portable Download verschafft euch die portable Ausgabe des beliebten Editors Notepad++, der ohne Installation auskommt, ansonsten jedoch den gleichen Funktionsumfang aufweist.
    Marvin Basse
  • Notepad++

    Notepad++

    Mit dem Notepad++ Download bekommt ihr einen komfortablen Text-Editor, der sich speziell an Programmierer richtet und deshalb auch Code-Hervorhebung (Syntax-Highlighting) für sämtliche wichtigen Programmiersprachen unterstützt.
    Philipp Zimmermann
* gesponsorter Link