Was heißt Touché? - Bedeutung und Übersetzung

Thomas Kolkmann

Immer wieder hört man das Wort Touché bei Diskussionen zwischen Freunden oder auch in Film und Fernsehen. Aber was heißt Touché überhaupt, wo kommt es her und wann und wofür benutzt man es richtig? In diesem Ratgeber verraten wir euch die Bedeutung und Übersetzung von Touché.

Wie man schon durch den Accent aigu (é) über dem E erahnen kann, kommt das Wort Touché aus dem Französischen. Dabei sollte man Touché (ausgesprochen „tuschee“) nicht mit dem englischen Wort Touch (ausgesprochen tatsch) verwechseln: Die wörtliche Übersetzung ist hier zwar bei beiden Worten dieselbe und das englische Touch kommt auch vom französischen Toucher, jedoch werden sie im deutschen Sprachgebrauch für unterschiedliche Zwecke verwendet.

Nicht nur Begriffe aus fremden Sprachen sind nicht immer sofort verständlich, auch die universelle Zeichensprache der Emojis und Smiley kann manchmal ganz schön für Verwirrung sorgen. Hättet ihr gewusst, wofür die folgenden Emojis wirklich stehen:

Bilderstrecke starten
31 Bilder
Die schrägsten WhatsApp Smileys - und ihre Bedeutung.

Bessersprecher Französisch (Buch) jetzt bei Amazon bestellen *

Touché – Übersetzung und Bedeutung

touché bedeutung übersetzung shutterstock_229409128
Touché (Ableitung von Toucher) bedeutet genauso wie das englische Wort Touch wortwörtlich ins Deutsche übersetzt: berühren, befühlen. Im Deutschen benutzt man ebenfalls das davon abgeleitete Wort touchieren, wenn man ausdrücken möchte, dass jemand beispielsweise etwas oder jemanden im Sport berührt oder gestreift hat: So touchiert ein Fahrzeug beispielsweise ein anderes, wenn es eine kleine Berührung zwischen den beiden Vehikeln gibt.

Touché wurde ursprünglich ebenfalls im Sport benutzt, um genau zu sein im Fechtsport. So wurde Touché (dt. Berührt!) gesagt, wenn ein Treffer gelandet wurde. Heutzutage nutzt man es im deutschen Sprachgebrauch aber vor allem, um ein gelungenes Gegenargument des Diskussionspartners verbal zu unterstreichen. Wenn ihr also eine hitzige Diskussion mit einem Freund habt, und der plötzlich ein Argument bringt, welches euch von seiner Meinung überzeugt bzw. eure eigene Argumentation entkräftigt, könnt ihr Touché sagen. Dabei muss euch natürlich nicht gefallen, dass der Gegenüber Recht hat… Deswegen wird Touché oft auch eher zähnknirschend oder mit sarkastischem Unterton gesagt.

Französische Weine jetzt bei Amazon bestellen *

Französisch wird häufig als eine der schönsten Sprachen auf unserem Erdball und darüber hinaus auch als die Sprache der Liebe bezeichnet. Dass sie aber auch durchaus humorvoll sein kann, beweisen folgende französische Sprüche:

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Französische Sprüche: Die witzigsten Redensarten der Franzosen.

Touché und Touch – Unterschied

Zwar bedeuten beide Worte übersetzt eigentlich dasselbe, während Touché aber im deutschen Sprachgebrauch eher für Diskussionen genutzt wird, wird das englische Touch völlig anders benutzt. Bei dem oft erwähnten „persönlichen Touch“ handelt es sich nämlich um „das gewisse etwas“. Wenn eine besondere Eigenschaft im Hintergrund ist, dann hat beispielsweise das Gericht einen „Touch von“ einem bestimmten Gewürz.

Darüber hinaus wird es im deutschen Sprachgebrauch auch als Synonym für „etwas, ein wenig oder ein Hauch“ genutzt. So könnte das Auto noch „ein Touch größer sein“ oder das Chaos nach der Party „in Touch kleiner“.

Bildquellen: Nejron Photo via Shutterstock

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link