Browser

Jeder hat seinen Lieblingsbrowser und nutzt ihn vermutlich gerade, um diese Seite zu lesen. Browser oder auch Webbrowser gibt es erst seit 1990. Den ersten Browser mit grafischer Benutzeroberfläche sogar erst seit 1993. Immerhin kann der Browser Opera immer noch einen alten Textbrowser imitieren. Bis zu Windows 10 gehörte der Microsoft Internet Explorer fest zum Betriebssystem Windows. Dann kam als Nachfolger Microsoft Edge. Aber diese beiden Browser kommen bei weitem nicht an die Beliebtheit von Mozilla Firefox heran. Auf dem Apple gehört hingegen der Browser Safari zum Standard. Und außerhalb Deutschlands verzeichnet Google Chrome sehr große Nutzerzahlen. Denn während sich Chrome, Safari und Firefox sehr gut durch Browser-Plugins und Browser-Erweiterungen ausbauen lassen, schwächelt der Internet Explorer da deutlich und Edge kann nur das, was ihm in den Programmcode gelegt wurde. Browser enthalten die Möglichkeit zur Ausführung komplexer Programmcodes, so dass man mit Ihnen z.B. Browsergames spielen, aber auch Datenbankoperationen ausführen oder Computer fernsteuern kann. Ihr könnt im Browser Filme streamen und sogar alte Computertypen emulieren. Alle Nase lang taucht ein neuer Browser-Test oder Browser-Vergleich auf, der dem einen oder anderen Browser eine etwas schnellere Zugriffszeit attestiert. Aber die Browser-Geschwindigkeit kann der Anwender auch selbst optimieren, indem er etwa den Browser-Cache leert und regelmäßig gespeicherte Reste seiner Surfsessions beseitigt. Auch Browsererweiterungen können die Programme sehr verlangsamen. Und natürlich solltet Ihr regelmäßig den Browser aktualisieren - wenn schon nicht automatisch, dann wenigstens bei jeder Updatemeldung. Dasselbe gilt natürlich vor allem auch für Browser-Plugins, wie etwa den Flash Player oder Java. Gerade solche Erweiterungen können in einem Browser Virenangriffe aus dem Internet ermöglichen. Welchen Browser man letztendlich wählt, ist eine Sache der persönlichen Vorlieben. Die Browserwahl von Windows listet alle gängigen Browser auf und vielleicht ist ja etwas dran, an dem alten Witz, dass viele den Internet Explorer nur einmal aufrufen… um damit Firefox zu downloaden.

Top Produkte in Browser

Top Reihen in Browser

Meistgelesene Artikel

  • „Hilfe, ich habe ausversehen ein Regal gebaut“ und andere lustige Google-Vorschläge
    Tech

    „Hilfe, ich habe ausversehen ein Regal gebaut“ und andere lustige Google-Vorschläge

    Ohne Google geht für viele nicht mehr viel im Internet. Meist macht man sich nicht mehr die Mühe und steuert Webseiten gezielt an, stattdessen werden Anfragen einfach über das Suchfeld der Suchmaschine eingegeben, um Ziele oder Informationen im Web zu erreichen. Hieraus können sich einige lustige Begebenheiten ergeben.

    Martin Maciej 3
  • Google-Bilderkennung: So funktioniert die Rückwärts-Bildersuche
    Software

    Google-Bilderkennung: So funktioniert die Rückwärts-Bildersuche

    Mit der Google Bildersuche könnt ihr nicht nur nach bestimmten Motiven und Fotos per Texteingabe suchen. Dank der Google Bilderkennung ist auch eine Rückwärts-Bildersuche auf der beliebten Suchmaschine möglich. So könnt ihr wahlweise Bilder hochladen oder von einer Webseite einfügen und so dasselbe Foto in besserer Qualität, dessen Ursprung oder ähnliche Bilder finden. Wie die Rückwärts-Bildersuche funktioniert...

    Thomas Kolkmann 2
  • Google auf Deutsch umstellen - so wird's gemacht
    Software

    Google auf Deutsch umstellen - so wird's gemacht

    Falls euch die Google-Suche in einer anderen Sprache, wie beispielsweise Englisch, angezeigt wird, erfahrt ihr in dieser Bilderstrecke, wie ihr Google auf Deutsch umstellen könnt.

    Marvin Basse 7
  • So findet man das Dinosaurier-Spiel in Google Chrome
    Software

    So findet man das Dinosaurier-Spiel in Google Chrome

    Die Macher von Google beweisen immer wieder ihren Humor. So finden sich in der Suchmaschine verschiedene Easter Eggs. Eine Auswahl der wichtigsten und lustigsten geheimen Google-Funktionen findet ihr bei uns. Auch im hauseigenen Browser haben die Entwickler ein unterhaltsames Easter Egg versteckt. So könnt ihr in Google Chrome ein Dinosaurier-Spiel spielen.

    Martin Maciej 2
  • Umgekehrte Bildersuche auf Android-Geräten – so geht's
    Android

    Umgekehrte Bildersuche auf Android-Geräten – so geht's

    Wenn ihr am Smartphone versucht die typische Rückwärts-Bildersuche von Google zu nutzen, werdet ihr schnell von der Suchmaschine gestoppt. Dort, wo eigentlich der Button zum Hochladen eines Bildes auftaucht, ist nur gähnende Leere zu sehen. Trotzdem kann man die umgekehrte Bildersuche auch auf Android-Geräten nutzen. Wie das genau funktioniert, erklären wir euch im Folgenden.

    Thomas Kolkmann
  • Die besten Darknet und Deep-Web-Suchmaschinen
    Tech

    Die besten Darknet und Deep-Web-Suchmaschinen

    Wer im Darknet oder dem Deep Web nach Informationen sucht, wird schnell feststellen, dass das gar nicht so einfach ist. Herkömmliche Suchmaschinen wie Google oder Bing funktionieren in diesem abgegrenzten Bereich des Internets nämlich nicht. Um etwas zu finden, benötigt ihr daher spezielle Darknet- und Deep-Web-Suchmaschinen – wir zeigen euch die besten Seiten, mit denen ihr schnell fündig werdet.

    Selim Baykara
  • Google-Spiele: Snake, Tic Tac Toe und Co. direkt in der Websuche
    Android

    Google-Spiele: Snake, Tic Tac Toe und Co. direkt in der Websuche

    Fast jeder googelt am Tag mehrmals nach Informationen. Aber das ist nicht das Einzige, was man direkt über die Websuche machen kann. Wer sich während einer Recherche kurzweilig die Zeit vertreiben möchte, kann verschiedene Google-Spiele online direkt über die Websuche kostenlos spielen. In der Bilderstrecke findet ihr eine Auswahl an Klassikern und lustigen Mini-Spielen.

    Robert Kägler
  • Chrome: Dark Theme aktivieren – so geht's
    Software

    Chrome: Dark Theme aktivieren – so geht's

    Im Browser Google Chrome könnt ihr ein Dark Theme aktivieren, wodurch Menüleisten und Webseiten dunkel und in Schwarz angezeigt werden. Auch könnt ihr Webseiten mit hellem Text auf dunklem Hintergrund anzeigen lassen, damit sie abends am Bildschirm nicht so grell wirken. Wir zeigen, wie das geht.

    Robert Schanze 1
* Werbung