Neues 15" Retina MacBook Pro zeigt SSD-Geschwindigkeitsrekorde

Holger Eilhard 5

Mit dem am Dienstag aktualisierten 15″ MacBook Pro mit Retina-Display präsentierte Apple zwar kein Notebook mit neuer CPU-Generation, bietet mit dem jüngsten Update seines 15-Zoll-Modells sehr wohl aber deutliche Verbesserungen bei den verwendeten SSDs.

Neues 15" Retina MacBook Pro zeigt SSD-Geschwindigkeitsrekorde

Die französische Seite MacGeneration (Google Übersetzung, via MacRumors) hat die SSD im neuesten 15″ Retina-MacBook auf den Prüfstand geholt und die Ergebnisse von QuickBench 4.0 veröffentlicht.

Apple selbst verspricht für die aktuelle Revision seines Notebooks einen „bis zu 2,5 mal schnelleren Flash-Speicher als die Vorgängerversion, mit einer Durchsatzrate bis zu 2,0 GB/s“.

Dies deckt sich mit den Ergebnissen von MacGeneration, die ein 2,2 GHz 15″ Retina-MacBook-Pro mit 16 GB RAM und 256 GB SSD testeten. Das Solid State Drive wird von Samsung geliefert. Die Transferraten beim Lesen und Schreiben lagen bei maximal 2 GB/s beziehungsweise 1,25 GB/s:

Damit besitzt das neue Retina-MacBook den mit Abstand schnellsten Speicher unter den Apple-Notebooks. Der alte Rekord lag bei 1,4 GB/s, welcher vom 13″ MacBook Pro mit Retina-Display aus diesem Jahr gesetzt wurde. Das NVMe-Protokoll kommt, im Gegensatz zum 12″ MacBook, beim jüngsten 15″ Retina-MacBook-Pro laut MacGeneration nicht zum Einsatz. Hiermit könnte Apple in Zukunft weitere Verbesserungen ermöglichen.

Der Transfer einer 8,76 GB Datei dauerte beim 15-Zoll-Modell lediglich 14 Sekunden, das MacBook benötigte hierfür 32 Sekunden. Der Geschwindigkeitsrausch lässt wie üblich beim Kopieren von kleineren Dateien nach, wie die QuickBench-Ergebnisse zeigen:

Der aktuelle Einstiegspreis des beträgt 2.249 Euro.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung