Was für ein Glück, pünktlich zum Start des dritten Teils einer französischen Hit-Komödie auf Prime Video hat Amazon jetzt alle Teile beisammen. Wer die Filmreihe um Monsieur Claude noch nicht kennt oder bisher verpasste, hat jetzt endlich die Gelegenheit, alle Filme am Stück zu sehen.

Seit dem 21. März kann „Monsieur Claude und sein großes Fest“ bei Amazon Prime Video gesehen werden. Der Film aus dem Jahr 2021 ist der mittlerweile dritte Teil einer erfolgreichen Filmreihe, die im Jahr 2014 mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ ihren Anfang nahm.

Jetzt bei Amazon Prime Video: Alle Teile von „Monsieur Claude“

Zur Freude der Abonnenten von Prime Video hat Amazon aber nicht nur den dritten Teil ins Programm genommen, auch der erste und zweite Teil wurden jetzt ins Portfolio der Streaming-Flatrate zurückgeholt:

Wer Gefallen an französischen Komödien hat, der wird auch von dieser Filmreihe nicht enttäuscht. Wenngleich der erste Teil noch am originellsten ist, so fallen Teil 2 und Teil 3 am Ende doch nicht so stark ab.

Damit nahm die Reihe ihren Lauf:

Monsieur Claude und seine Töchter – Trailer

Wie gut kamen die Filme an?

Der talentierte Cast um Christian Clavier (bekannt hierzulande vor allem durch die Asterix-Realverfilmungen), weiß sein Publikum zu unterhalten. Dies spiegeln auch die Bewertungen bei der IMDb wieder:

  • „Monsieur Claude und seine Töchter“: 7 von 10 bei der IMDb
  • „Monsieur Claude 2“: 6,1 von 10 bei der IMDb
  • „Monsieur Claude und sein großes Fest“: 6,1 von 10 bei der IMDb

Im Kino am erfolgreichsten war davon natürlich der erste Teil, der mittlerweile auch schon wieder 9 Jahre auf dem Buckel hat. Der Überraschungshit aus 2014 spielte über 176 Millionen US-Dollar ein, das meiste davon erwartungsgemäß in Frankreich und Deutschland.

Der jüngste Teil ist nun endlich auch bei Prime Video zu sehen:

Monsieur Claude und sein großes Fest - Trailer Deutsch

Der zweite Teil brachte es im Jahr 2019 aber noch auf stattliche 87 Millionen US-Dollar. Wohl auch bedingt durch die Corona-Pandemie konnte der jüngste Teil 2021 nicht mehr mithalten – nur etwas über 27 Millionen US-Dollar wurden an den Kinokassen erwirtschaftet. Im Heimkino dürfte der Film durch seine jetzige Premiere bei Amazon Prime Video vielleicht aber wieder etwas an Popularität aufholen. Ins Kino gehen müsst ihr dafür jedenfalls nicht mehr.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.