Was zunächst nur dem iPad und Mac vorenthalten war, findet mit tvOS auch den Weg auf die kleine Set-Top-Box am großen Bildschirm: tvOS 13 bringt die Bild-in-Bild-Funktion auf den Apple TV.

 

tvOS

Facts 

tvOS 13: Bild-in-Bild auf dem Apple TV

Apple gab Apple TV und tvOS 13 im Rahmen der Entwicklerkonferenz WWDC wieder einmal nur wenig Zeit. Dies hat mittlerweile Tradition. Etwas überraschender ist es aber, dass Tim Cook dem Bild-in-Bild-Feature keine Zeit auf der großen Bühne gegeben hat. Auch in Apples Pressemitteilung wird es nicht erwähnt. Stattdessen konzentrierte man sich auf den Multi-User-Support, die neuen Unterwasseraufnahmen im beliebten Bildschirmschoner und die Unterstützung weiterer Game-Controller - welche zugegeben einen großen Applaus bekamen.

Wie 9to5Mac berichtet, bringt tvOS 13 das bereits vom iPad und iOS 9 bekannte Bild-in-Bild-Feature auf den großen Fernseher. Es funktioniert dort auch sehr ähnlich wie auf Apples Tablet. So sieht die Bild-in-Bild-Funktion in tvOS 13 aus:

Videos können in tvOS 13 wie gehabt in einer App begonnen werden. Wechselt man jedoch die App, verschwindet das Video nicht länger, sondern schwebt nun in einer Ecke in einem verkleinerten Fenster über den anderen Inhalten. Wie auf dem iPad erlauben Steuerelemente in diesem kleinen Videofenster unter anderem die Rückkehr zum Vollbild oder das Beenden der Wiedergabe.

iOS 13 erlaubt - wie auch tvOS 13 - ebenfalls die Unterstützung der beliebten Gamecontroller von Sony und Microsoft, es kann aber noch viel mehr:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iOS 13 und iPadOS: Die 10 Top-Neuerungen für iPhone und iPad

tvOS 13: Gamecontroller, Unterwasservideos und Multi-User-Support

Die Liste der großen Neuerungen in tvOS 13 ist auch in diesem Jahr vergleichsweise kurz. So bietet das neue Betriebssystem für Apple TV unter anderem die Unterstützung der Gamecontroller von PS4 und Xbox One S. Hinzu kommen neue Videos für die Bildschirmschoner, die nun nicht länger nur aus der Luft, sondern auch unter Wasser aufgenommen wurden.

Der neue Multi-User-Support erlaubt den schnellen Wechsel zwischen mehreren Familienmitgliedern über das Kontrollzentrum in tvOS. Dieses Feature ermöglicht personalisierte Profile und damit angepasste Empfehlungen für Serien, Filme oder Songs in Apple Music.

Entwickler können iOS 13, iPadOS 13 und tvOS 13 seit einigen Wochen testen. Die öffentlichen Beta-Versionen sollen in den kommenden Wochen folgen. Wer sich nicht mit den Vorschauvarianten und etwaigen Bugs auseinandersetzen will, wird vermutlich wieder im September die finalen Versionen auf iPhone, iPad und Apple TV installieren können.