Apples Produktentwicklung ist ein Mysterium, denn der iPhone-Hersteller weiß seine Geheimnisse zu hüten. Früher oder später kommt dann das eine oder andere Detail doch noch ans Licht, wie aktuell auch bei der Apple Watch.

 

Apple Watch

Facts 

Eher selten können wir einen Blick auf echte Apple-Prototypen erhaschen. Meist werden diese aber irgendwann mal entsorgt – die Chance für „Jäger und Sammler“ wie den Twitter-Nutzer „@AppleDemoYT“. Der zeigt aktuell wieder ein solches Fundstück und zwar einen Prototypen der ersten Apple Watch. Die Smartwatch selbst verrät jetzt aber nicht wirklich ein großes Geheimnis. Was wir sehen, ist halt die klassische Apple Watch aus Edelstahl.

Nicht teuerer als ein iPod: Apple Watch Series 3 günstig bei Amazon

Streng geheime Smartwatch: Apple tarnt Apple Watch als iPod nano

Wesentlich informativer ist da schon die „komische Hülle“, in der die Apple Watch steckt. Die imitiert nämlich einen iPod nano – zugegeben, eine sehr kleine Variante des kultigen Musikspielers von Apple. Damit wäre das gut gehütete Geheimnis der Smartwatch enthüllt: Apple tarnte während der Entwicklungsarbeiten die Apple Watch als unverdächtigen iPod. Allzu neugierige und flüchtige Blicke konnte man damit erfolgreich abwehren. Für Apple gehören derartige Tarnaktionen übrigens zur Standardprozedur, auch neue iPhones und iPads werden in solchen Hüllen gesteckt, um die eigentliche Natur der Produkte zu verstecken. Aber nur selten landen derartige Gerätschaften in der Hand von Personen außerhalb des Apple-Campus.

iPod nano war Urahne der Apple Watch

Insofern bietet uns hier „@AppleDemoYT“ einen informativen Einblick in Apples „Tarntechniken“. Erwähnenswert wäre in diesem Zusammenhang noch ein anderer Punkt. So gilt für nicht wenige Nutzer und Brancheninsider der iPod nano der 6. Generation als geistiger Urvater der Apple Watch. Der quadratische MP3-Player mit Touchscreen war so kompakt, dass er kurzerhand mit einem Clip an die Kleidung des Anwenders befestigt werden konnte.

Fast schon eine Apple Watch, der kleinste iPad nano den es je gab:

Vor der Apple Watch: Steves Jobs zeigt den iPod nano der 6. Generation

Allerdings gab es auch Armbänder von Drittanbietern. Die machten aus dem iPod nano damit einfach mal eine Apple-Armbanduhr und so einen Urahnen der Apple Watch. Doch auf die echte Smartwatch mussten Nutzer damals noch eine Weile warten. Besagter nano wurde bereits 2012 aus dem Programm genommen, die Apple Watch wurde hingegen erst 2014 der Öffentlichkeit präsentiert und gelangte dann im Frühjahr 2015 in den Verkauf.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Ist der Artikel hilfreich?