Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Bitter für Opel: E-Auto-Fahrer sind nicht überzeugt

Bitter für Opel: E-Auto-Fahrer sind nicht überzeugt

Opels E-Autos haben bei Kunden ein schweren Stand. (© GIGA)

E-Auto oder Verbrenner? Vor dieser Entscheidung stehen Kunden schon heute – und werden es auch noch viele Jahre tun. Da hilft es umso mehr, wenn man sich auf Empfehlungen von erfahren Freunden verlassen kann. Doch ausgerechnet bei denen haben Opel-Stromer einen schweren Stand.

 
E-Mobility
Facts 

Opel abgeschlagen: Diese E-Autos empfehlen Fahrer weiter

Die Zufriedenheit von E-Auto-Fahrern ist auf dem absteigenden Ast. Nur 18 Prozent derer, die auf einen Stromer umgestiegen sind, würden ihr Elektroauto weiterempfehlen. Das hat eine Untersuchung der Marktforscher von Uscale ergeben. Ein Jahr zuvor lag der Anteil zufriedenen E-Auto-Fahrer mit 30 Prozent noch deutlich höher (Quelle: n-tv).

Anzeige

Dabei kommt es aber nicht nur auf den Antrieb an – sondern vor allem auf die Marke. Am oberen Ende rangiert Tesla. 69 Prozent der Tesla-Fahrer würden Kollegen oder Freunden zu ihrem fahrbaren Untersatz raten.

Ganz am unteren Ende landet hingegen Opel. Die Rüsselsheimer erreichen nur eine Weiterempfehlungsquote von 8 Prozent – ein desaströses Ergebnis. Allerdings ist die deutsche Marke dabei in guter Gesellschaft. Mit Peugeot (11 Prozent) landet noch ein Autobauer des Stellantis-Konzerns so weit unten, dass man nicht anders kann als festzuhalten: Diese E-Autos fallen bei den Kunden offenbar durch.

Anzeige

Während Tesla-Kunden in vielen Bereichen sehr zufrieden mit ihren E-Autos sind – einzige Ausnahme ist die Fahrzeugqualität –, haben die Stellantis-Marken in den Augen der Umfrageteilnehmer in praktisch allen Kategorien Aufholbedarf. Besonders sollen aber die Konnetivitäts-Apps zu wünschen übrig lassen.

Opels Weg zu zufriedenen Kunden? Der Astra Electric hat das Zeug dazu:

Opel Astra Electric: Das Fazit nach unserer Testfahrt
Opel Astra Electric: Das Fazit nach unserer Testfahrt Abonniere uns
auf YouTube

Mit ihrer Qualität punkten hingegen die deutschen Premiumhersteller. Porsche (62 Prozent) und BMW (59 Prozent) kommen noch relativ nah an Tesla heran. Auf Platz 2 landet die Premiummarke des Hyundai-Konzerns, Genesis, mit 63 Prozent Weiterempfehlungen.

Anzeige

Laut n-tv landen VW, Audi, Ford und Renault mit ihren E-Autos alle nah beieinander im Mittelfeld. Sie erreichen Quoten von um 30 Prozent. Insgesamt, so das Fazit von Uscale, würde die Zufriedenheit abnehmen, weil immer mehr E-Autos verkauft werden. Inzwischen sind damit auch kritischere Kunden mit einem E-Auto unterwegs – nicht mehr nur Elektro-Fans, deren Zufriedenheit naturgemäß höher sei.

Hoffnung für Opel: Neue Stromer-Auswahl ist unterwegs

Opel hat allerdings die Mittel in der Pipeline, seinen schlechtes Ergebnis zu drehen: Der frisch gestartete Astra Electric (zu unserer Testfahrt) etwa kann in der Umfrage kaum einen Rolle gespielt haben. Im Lauf des Jahres sollen weitere bekannte Modelle mit Elektroantrieb vorgestellt werden. Auch Audi kann sich auf frischen Wind mit dem Q6 e-tron freuen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige