Jetzt im April dürfte Apple den Schleier lüften und uns das neue iPad Pro 2021 präsentieren. Die Features sind schon bekannt, doch da ist noch ein Wunsch der Kundschaft. Wird Apple ihn erhören?

 

iPad Pro (2020)

Facts 
iPad Pro (2020)

Eigentlich hat die Gerüchteküche schon so gut wie alles zum kommenden iPad Pro 2021 verraten. Wer sich nicht mehr erinnert, der bekommt weiter unten im Artikel dann noch mal eine kurze Zusammenfassung auf dem Silbertablett serviert. Doch ein Wunsch der Kunden bleibt bisher noch ungeklärt: Gibt's auch schöne neue Farben?

Fast schon ein Pro: iPad Air 4 jetzt bei Amazon günstiger

Apple schau mal: iPad Pro 2021 in Pazifikblau!

Bisher muss man sich entscheiden: Space Grau oder Silber – alles andere als die pure Farbenfreude. Von anderem Kaliber ist da schon das zwischenzeitlich vorgestellte iPad Air der vierten Generation, denn da darf man unter anderem auch schon mal zu „Sky Blau“ oder auch Grün greifen. Der Wunsch nach mehr farblicher Abwechslung beim iPad Pro ist also nachvollziehbar und wächst. Es muss ja nicht gleich in den Pastellfarben des „Luftikus“ sein. Nicht wenige würden sich aber ein iPad Pro 2021 im schicken „Pazifikblau“ wünschen, äquivalent zum iPhone 12 Pro (Max).

Bild: Waqar Khan

Klar ist noch nicht, ob Apple den Wunsch auch erfüllt. Bis dahin veranschaulicht der YouTuber Waqar Khan uns aber schon mal ein solches iPad Pro 2021 in „Pazifikblau“. Seine Bilder zeigen, womit uns Apple womöglich im April jetzt überraschen möchte. Wer also schon ein iPhone 12 Pro (Max) in dieser Farbe sein Eigen nennt, könnte schon bald noch den passenden „Partner“ von Apple dazukaufen.

Merkmale des neuen Pro-Tablets: Was wir schon wissen

Schon klarer sind da die technischen Features, die uns mit dem iPad Pro 2021 erwarten werden. Zuletzt berichteten wir beispielsweise, dass das Apple-Tablet das erste seiner Art mit Thunderbolt-Anschluss werden wird. Beim Design erwarten uns grundsätzlich keine Überraschungen, von der Farbe wie schon erwähnt mal abgesehen. Es gibt wieder 12,9- und 11-Zoll-Displays, wobei die größere Variante mit Mini-LEDs ausgestattet und somit wesentlich verbessert wird. Verbesserungen dürften uns auch bei der Kamera erwarten.

Die gewünschte Farbe gibt es heute schon beim iPhone 12 Pro (Max), jetzt wäre das iPad Pro an der Reihe:

iPhone 12 Pro (Max) von Apple erklärt

Den größten Sprung wird aber der Prozessor machen. Apple wird hierfür eine leistungsgesteigerte Variante des Apple A14 verwenden, der Apple A14X soll sogar auf dem Level des M1 werkeln, also jenen „Wunderchips“, die Intel schon das Fürchten gelehrt haben. Wer mobil unterwegs ist, der wird sich zudem über eine 5G-Option bei der Mobilfunkvariante des iPad Pro 2021 freuen dürfen.