Ein Gerücht sorgte zuletzt für mächtig Aufruhr. Demnach hätte das iPhone 13 doch tatsächlich das Zeug zum Satellitentelefon. Oder etwa nicht? Apple-Experte Mark Gurman verrät nun: Das Hammer-Feature wird von Apple beschnitten und steht so nur eingeschränkt zur Verfügung.

 

iPhone 13

Facts 

Das iPhone 13 ein Satellitentelefon? Die grundlegende Technik soll dafür bereits im iPhone 13 stecken, so ein Bericht. Doch nun wissen wir, dass das vermeintliche Killer-Feature wohl doch eingeschränkter umgesetzt wird, als man bisher dachte. Für Klarheit sorgt mal wieder Bloomberg-Reporter und Apple-Insider Mark Gurman innerhalb seines wöchentlichen Newsletters (Quelle: Mark Gurman via 9to5mac).

iPhone 13 kein echtes Satellitentelefon: Apple beschneidet Funktion

Ein echtes Satellitentelefon wird das iPhone 13 nicht, denn die Funktion ist tatsächlich allein nur für den Notfall gedacht. Die Nutzerinnen und Nutzer haben also keine freie Wahl, denn das Feature wird nur zur Verfügung stehen, wenn tatsächlich kein Mobilfunksignal besteht und auch nur in bestimmten Märkten. Ergo: Nicht alle Länder werden abgedeckt – kennen wir ja auch von anderen Apple-Funktionen.

Letztlich verständlich, alles andere würde die Kosten sprengen, beziehungsweise würde für Ärger bei den Mobilfunkprovidern sorgen, immerhin wollen die keine „extraterrestrische“ Konkurrenz. Gurman zufolge verfolgt Apple gleichzeitig zwei Ansätze:

  • Übermittlung kurzer Notfalltexte zu engen Freunden
  • Senden von SOS-Notsignalen bei Krisen wie Flugzeugabstürzen etc. in abgelegenen Gebieten

Wenn unsere Leser das nächste iPhone gestalten würden, käme dann das im Video zu sehende Smartphone heraus:

So sieht das GIGA Traum-iPhone aus

Was plant Apple genau?

Derartige Notfallnachrichten würden sich in iMessage entsprechend farblich vom Rest unterscheiden – grau statt blau und grün. Eventuell würden auch Notfalltelefongespräche unterstützt, sicher ist dies aber wohl noch nicht. Sicher dagegen: Damit das Feature funktioniert, bedarf es freie Sicht in den Himmel, sprich nur draußen kann eine Verbindung aufgebaut werden. Dies kann dann schon mal bis zu einer Minute dauern.

Apple wird das iPhone 13 am 14. September der Öffentlichkeit präsentieren, erst kürzlich wurde das dazugehörige Special Event angekündigt. Unklar bleibt aber noch, ob der Hersteller das Satelliten-Feature schon jetzt zeigen wird. Hintergrund: Apple benötigt eventuell noch mehr Zeit und könnte die Funktion erst später im nächsten Jahr einführen.