Das hätte nicht passieren dürfen. Denn eigentlich sollte das iPhone 13 erst zum Verkaufsstart ausgepackt werden, doch ein YouTuber bekam das neue Apple-Handy schon vorher in die Finger. Das Unboxing verrät: Apple hat sich für die Verpackung etwas ganz Besonderes ausgedacht.

 
Apple
Facts 

Zwar kann das neue iPhone 13 schon bestellt werden, doch erste Geräte gehen normalerweise erst zum Verkaufsstart am 24. September an die Kundinnen und Kunden. Doch Muhammad Salim, Betreiber des YouTube-Kanals „SalimBaba Technical“, konnte schon vorab einen Blick auf und die neue Verpackung des iPhone 13 Pro Max werfen (Quelle: YouTube).

Verpackung des iPhone 13: Siegel statt Plastik

Eine Einschränkung gibt's: Wie Salim auf YouTube schreibt, war es ihm nicht erlaubt, das Gerät zu starten. Doch auch so können wir Neues entdecken. Fortan verschweißt Apple nämlich nicht mehr die Verpackung mit Plastikfolie – ein Segen für die Umwelt. Stattdessen setzt Apple auf ein neues Siegel an beiden Enden der Verpackungsrückseite. Öffnen kann man die Box nur, wenn dieses Siegel auch abgerissen wird. So ist dann für jeden erkennbar, wenn die Verpackung geöffnet wurde. Gebrauchtgeräte sind also deutlich gekennzeichnet und können nicht irrtümlich als Neuware wiederverkauft werden.

Das erste Unboxing-Video des iPhone 13:

Lieferumfang identisch zum Vorgänger

Auch in der Box geht's umweltfreundlich weiter. Kein Plastik, dafür Papier findet Verwendung. Beim Lieferumfang hat sich nichts geändert. Wie schon beim iPhone 12 wird auf ein Netzteil verzichtet, dieses sollte demnach vorhanden sein oder aber muss separat erworben werden. Mitgeliefert werden jedoch nach wie vor ein USB-C auf Lightning-Kabel, das kleine Werkzeug zum öffnen des SIM-Schachts, eine Kurzanleitung und die obligatorischen Apple-Aufkleber.

Was bietet die Pro-Version vom iPhone 13? Die Antwort steckt im Video:

iPhone 13 Pro: Neues Top-Smartphone vorgestellt

Seit letztem Freitag kann das iPhone 13 (mini) und das iPhone 13 Pro (Max) bei Apple und im Handel vorbestellt werden. Offizieller Verkaufsstart ist eine Woche später. Erste Geräte werden aber wahrscheinlich hier und da auch schon eher eintreffen. Lange dauert es also nicht mehr, dann können auch die Erstbesteller zum „Unboxing“ schreiten.