Laut Nintendo soll die Switch Lite nicht den 3DS verdrängen

Daniel Hartmann 2

Erst gestern stellte Nintendo die reine Handheld-Variante der Switch vor, die Nintendo Switch Lite. Nutzer des 3DS müssen allerdings nicht befürchten, das ältere Handheld direkt in einer Kiste verstauen zu müssen. Der Support geht laut Nintendo nämlich weiter.

Fans befürchteten, dass der Release der Switch Lite das Todesurteil für den 3DS ist. Bei der Switch Lite handelt es sich um eine Handheld-Version der Switch und ist damit dem 3DS und seinen Varianten in Funktion und Nutzung sehr ähnlich. Doug Bowser, Präsident von Nintendo of America, sagte gegenüber The Verge, dass sie den Support der 3DS-Produktfamilie, so lange die Nachfrage existiert, fortsetzten wollen. 

Allerdings verlassen bereits große Franchises wie Pokémon die 3DS-Reihe und große Releases gab es auch auf der E3 für die nun „alten“ Handhelds nicht. Einzig der Preis könnte die 3DS-Produktfamilie interessant halten. Zwar kostet die high-end Variante des 3DS mit gut 200 Dollar genau so viel wie die Switch Lite, allerdings gibt es gerade für Einsteiger in den Handheld-Bereich oder Familien mit Kindern noch den wesentlich günstigeren 2DS. Solange die Switch nicht noch um einiges günstiger wird, gibt es vermutlich auch noch einen Markt für die älteren Handhelds.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Nintendo Switch: Die 14 bestbewerteten Spiele für die Konsole

Was denkst du über die Switch Lite? Ist sie der Handheld-Nachfolger des 3DS und eventuell sein schnelles Ende oder werden die Spieler noch weiter am älteren Gerät festhalten? Schreib deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung