Nvidia wird in vielen Hardware-Foren oftmals vorgeworfen, dass das Unternehmen nur versuchen würde, möglichst viel Geld aus den Kunden zu pressen. Dass es auch anders geht, stellt der Hersteller nun unter Beweis – und macht den zahlenden Nutzern seines Streaming-Services ein kleines Geschenk.

Nvidia GeForce Now: Streaming-Dienst einen Monat länger kostenlos nutzen

Mit GeForce Now hat Nvidia vor etwas mehr als zwei Monaten seinen eigenen Streaming-Dienst offiziell für die breite Masse gestartet. Nutzer können den Service entweder kostenlos nutzen, müssen dafür aber mit einigen Einschränkungen leben – oder aber einen monatlichen Betrag von 5,49 Euro investieren, um den vollen Funktionsumfang von Nvidia GeForce Now nutzen zu können.

Zum Angebot von GeForce Now

Während der Anfangsphase werden den zahlenden Kunden zudem die ersten drei Monate der Premium-Variante von GeForce Now nicht in Rechnung gestellt – das war zumindest bislang der Konsens. Nun hat sich Nvidia jedoch dazu entschieden, Fans der ersten Stunde ein kleines Geschenk zu machen und diese kostenlose Phase um einen weiteren Monat zu verlängern:

„Während der Dienst weiter wächst, haben wir beschlossen, diese Gelegenheit zu nutzen, um unseren frühen Gründungsmitgliedern unsere Wertschätzung zu zeigen, und werden erst im Juni 2020 mit der Rechnungsstellung beginnen.“

Dies geht aus einer Mail hervor, die an alle Founders-Mitglieder von GeForce Now gesendet wurde. Von offizieller Seite haben wir uns zudem bestätigen lassen, dass auch Kunden in Deutschland von der neuen Regelung profitieren.

Nvidia GeForce Now: Steckt der neue Streaming-Dienst in der Krise?

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es bereits zahlreiche Meldungen darüber, dass immer mehr Spiele aus dem Portfolio von GeForce Now verschwinden würden. Bekannte Spielepublisher und -studios wie Bethesda Softworks, 2K Games, Activision Blizzard oder die Xbox Game Studios haben Nvidia bereits den Rücken gekehrt und ihre Titel entfernen lassen.

Die neuen Konsolen stehen schon fast in den Startlöchern und auch Streaming-Dienste machen immer mehr Boden gut. Doch welche Plattform ist für euch die richtige? Unser Video verrät es euch:

Next-Gen ist da! Aber welche Konsole ist für euch?

Trotzdem bemüht sich Nvidia die Auswahl von GeForce-Now-fähigen Spielen weiter auszubauen. Jeden Donnerstag stellt das Unternehmen weitere Spiele vor, die ins Programm aufgenommen werden. So haben unter anderem die Assassin's-Creed- und Far-Cry-Spiele erst kürzlich ihren Weg auf die neue Streaming-Plattform gefunden.

Sollten jedoch weitere Publisher in Zukunft die Reißleine ziehen und ihre Spiele ebenfalls aus dem Programm nehmen, könnte es schwer für Nvidia werden. Aufgrund der aktuellen Situation erfreut sich der Streaming-Dienst jedoch großer Beliebtheit. Es bleibt abzuwarten, wo es in Zukunft mit GeForce Now noch hingeht.