Oppo hat mit dem Find N bereits ein Statement gesetzt. Das neue Falt-Handy macht vieles richtig und sogar besser als Samsung. Damit gibt sich das chinesische Unternehmen aber nicht zufrieden und arbeitet bereits jetzt an einem neuen Modell, das gleich zwei Scharniere besitzt. Mit dem zusätzlichen Scharnier sollen neue Möglichkeiten geschaffen werden. Doch machen die wirklich Sinn?

 
Oppo
Facts 

Oppo arbeitet an einem doppelt faltbaren Smartphone

Doppelt faltbare Smartphones sind keine neue Idee. Auch Samsung arbeitet an so einem Dual-Fold-Handy, bei dem zwei Scharniere verbaut sind. Dort klappt sich das Handy aber wie ein Z zusammen. Oppo denkt etwas anders. Statt das zweite Display nach außen zu klappen, kann man den äußeren Teil ebenfalls nach innen einklappen:

Der Zweck dahinter ist praktischer Natur, denn so bekommt man die Hauptkamera nach vorn, wenn man ein Selfie machen möchte. Im aufgeklappten Zustand legt man einfach die Hälfte der rechten Seite des Bildschirms um und bekommt so die Triple-Kamera neben die linke Seite des inneren Displays gelegt. Ist schon ein verrücktes Konzept, das sich Oppo hier ausgedacht hat.

Doch wie sinnvoll ist diese Idee? Sie hat natürlich ihre Daseinsberechtigung. Ich stelle es mir schon cool vor, wenn man einen Teil des Displays umklappen und dann die Hauptkamera als Selfie-Kamera neben dem Hauptdisplay nutzen kann. Doch man könnte auch das Falt-Handy einfach umdrehen. Man hat an der Außenseite ja auch ein Display und im aufgeklappten Zustand die Hauptkamera daneben. Ist also eine coole Funktion, um etwas Neues bieten zu können, einen großen Mehrwert bietet sie aber nicht. Zumal man dann eine zweite Kerbe im Display hat.

Erstes Falt-Handy von Oppo überzeugt

Oppo Find N: Oppos erstes Falt-Handy

Oppo hat mit dem Find N schon gezeigt, dass man nicht einfach Samsung kopieren, sondern auch eigene Ideen umsetzen will. Das erste Falt-Handy ist viel kleiner als die Geräte der Konkurrenz und es soll auch keine sichtbare Kerbe im Display geben. Dafür haben sich Wellen gezeigt. Es wird interessant sein zu sehen, ob Oppo diese Idee wirklich umsetzt. Bisher ist es ja nur ein Patent.