Viele Spieler müssen bei der Veröffentlichung der PS5 erst einmal ihr Muscle-Memory umgewöhnen – nach jahrelangem Training.

 

PlayStation 5

Facts 
PlayStation 5

Böses Erwachen im Land der aufgehenden Sonne: Sony ändert die Tastenbelegung des PS5-Controllers! Betroffen ist bislang nur der japanische Markt. Hier wurde nämlich seit Jahren „gegen den Strom geschwommen“.

Kreuz oder Kreis? – Wie man erfolgreich Verwirrung stiftet

Sony hat ja bereits durch die Namensgebung des Kreuz-Buttons auf den Playstation-Controllern Hohn und Spott eingeheimst. Das war anscheinend noch nicht genug – jetzt ändert sich auch noch die Bedeutung des Knopfes mit den vielen Namen. Wenn ihr schon einmal die japanische Version eines PlayStation-Games gespielt habt, dann wird euch eines aufgefallen sein: Kreuz- und Kreis-Button sind vertauscht. Nicht auf dem Controller, sondern bei den damit ausgelösten Aktionen.

In Europa nehmt ihr mit „X“ an und wählt Optionen aus. Mit „O“ könnt ihr Aktionen abbrechen oder geöffnete Fenster schließen. In Fernost sind diese Funktionen seit jeher genau umgekehrt belegt. Für Sony sind 26 Jahre genug – jetzt sollen diese Belegungen auch in Japan gelten. Viele Fans sind tendenziell eher weniger begeistert:

„Wow, das sind große Neuigkeiten für das -Menü. Bei der PlayStation 5 werdet ihr mit dem X-Button bestätigen. Das sind die Grundeinstellungen für ALLE REGIONEN inklusive Japan, wo diese Belegung seit 26 Jahren der O-Button war. Frustration des Muskelgedächtnisses für knapp 10 Millionen japanische PlayStation-Nutzer folgt.“ (Übersetzung durch den Autor)

PS4-Controller bei Amazon anschauen

Unzufrieden mit dem PS-Controller? Schlimmer geht immer:

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Von genial bis grausam: Die 15 bizarrsten Controller der Videospielgeschichte

Nur das Menü? So wird die Frustration perfekt

Richtig gelesen, diese Neubelegung für den japanischen Markt gilt angeblich nur für die Menüs der PlayStation 5. Innerhalb der Spiele bleibt alles beim Alten. Somit wird nicht nur das Muscle-Memory, sondern auch die Aufmerksamkeit der japanischen PlayStation-Fans auf die Probe gestellt.

Diese Vereinheitlichung ist sicherlich gut gemeint, erscheint aber in diesem Zusammenhang recht witzlos. Jetzt bleibt es den Entwicklern überlassen, ob sie diese Entwicklung ebenfalls in ihre Spiele integrieren, oder ob sie der Tradition treu bleiben. Bis dahin werden wohl einige Controller in den Fernsehbildschirmen ihrer frustrierten japanischen Besitzer landen.

Johannes Repp
Johannes Repp, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?