Alles wird teurer und so auch neue Samsung-Produkte. Mit der Galaxy Watch 5 und den Falt-Handys werden bald viele neue Produkte des südkoreanischen Herstellers vorgestellt. Schon jetzt sind die Preise dafür durchgesickert. Wenn ihr diese haben wollt, müsst ihr tief in die Tasche greifen.

 
Samsung Electronics
Facts 

Neue Samsung-Produkte werden teurer

Da aktuell praktisch alles teurer wird, war eigentlich zu erwarten, dass auch Samsung die Preise für seine neuesten Produkte anhebt. Nach vielen Spekulationen zu den Preisen der neuen Galaxy Watch 5 Pro und den Falt-Handys, sind jetzt wohl die finalen Euro-Preise durchgesickert. Samsung schafft es kaum, die Preise auf dem gleichen Niveau der Vorgänger zu halten, sondern muss diese spürbar erhöhen:

Zunächst einmal die guten Nachrichten: Der Preis für das Samsung Galaxy Z Fold 4 bleibt im Vergleich zum Vorgänger unverändert – zumindest bei der 256-GB-Version. Die kostet weiterhin 1.799 Euro. Das 512-GB-Modell wird 20 Euro teurer. Ähnlich sieht es beim Z Flip 4 aus, das stolze 60 Euro mehr kostet in der 128-GB-Version. Bei der 256-GB-Version sind es immerhin 70 Euro mehr als beim Galaxy Z Flip 3.

Etwas mehr müsst ihr auch für die neuen Smartwatches zahlen. Die Galaxy Watch 5 fängt bei 299 Euro an. Der Vorgänger hat 269 Euro gekostet. Hier müsst ihr also 30 Euro mehr auf den Tisch legen. Das Classic-Modell gibt es nicht mehr, deswegen fällt ein Vergleich mit der Galaxy Watch 5 Pro etwas schwer. Die Galaxy Watch 4 Classic hat 399 Euro gekostet. Das neue Pro-Modell wird 469 Euro kosten. Dafür gibt es aber auch viel bessere Hardware. So oder so ist das viel Geld für eine Smartwatch.

Beim Samsung Galaxy S23 Ulta erwartet uns eine komplett neue Kamera:

Samsung zeigt, was die 200-MP-Kamera für Smartphones drauf hat

Sind die Preise von Samsung zu hoch?

Wenn man bedenkt, dass aktuell viele Menschen sparen und sich Luxus-Güter nicht mehr leisten können und wollen – und dazu gehören nun einmal Falt-Handys und Smartwatches –, dann könnten die Verkaufszahlen nicht so hoch ausfallen, wie es sich Samsung wünschen würde. Das sieht man aktuell bei Tablets sehr gut. Die Menschen bleiben lieber bei dem, was sie haben, und geben nicht unnötig Geld aus für Dinge, die man eigentlich gar nicht braucht. Da helfen höhere Preise auch nicht.

Falls ihr eines der neuen Samsung-Produkte unbedingt haben wollt, würden wir euch raten, etwas zu warten, bis die Preise fallen. Das ist bei den Vorgängern auch passiert und wird die neue Generation ebenfalls treffen. Ihr müsst euch nur einige Monate gedulden.