Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Samsung knickt ein: Android 14 führt große Änderung für Handys und Tablets ein

Samsung knickt ein: Android 14 führt große Änderung für Handys und Tablets ein

Samsung-Handys und -Tablets werden ab Android 14 einfacher aktualisierbar. (© GIGA)
Anzeige

Google hat schon vor längerer Zeit eine neue Update-Funktion eingeführt, mit der Aktualisierungen von Handys und Tablets im Hintergrund laufen, während ihr euer Gerät weiterhin ohne Unterbrechungen nutzen könnt. „Seamless Updates“ nennt sich die Funktion, die mit Android 14 und One UI 6.0 auch bei Samsung umgesetzt wird.

Samsung setzt ab Android 14 auf „Seamless Updates“

Erst kürzlich hat Google beschlossen, dass die „Seamless Updates“ ab Android 13 Pflicht werden. Erscheint ein Smartphone oder Tablet mit diesem Betriebssystem, dann muss es diese Funktion bereits unterstützen. Rückwirkend, also für Geräte, die von einem älteren Android auf Version 13 aktualisiert werden, gilt das nicht. Samsung verteilt sehr viele Updates für seine Geräte und würde den Nutzerinnen und Nutzern einen Gefallen tun, wenn die Funktion übernommen wird. Ist ein Update verfügbar, könnt ihr es einfach im Hintergrund installieren und müsst das Gerät nur irgendwann neu starten, um das Update zu übernehmen. Mehr ist nicht nötig. Aktuell könnt ihr bei der Installation eines Updates euer Handy oder Tablet für mehrere Minuten nicht nutzen. Mit Android 14 und One UI 6.0 soll das nicht mehr der Fall sein (Quelle: SamMobile).

Anzeige

Da Samsung die „Seamless Updates“ sowieso ab Android 13 für neue Geräte einführen muss, macht es auch nur Sinn, diese Funktion dann ab Android 14 nativ in One UI 6.0 zu übernehmen. Software-Updates werden für euch dann deutlich angenehmer, da ihr sie im Grunde gar nicht mehr bemerkt. Ich weiß diese Funktion seit längerer Zeit auf Pixel-Handys sehr zu schätzen.

Was euch mit Android 13 erwartet:

Das ist neu in Android 13: Die Features im Überblick Abonniere uns
auf YouTube

Android-13-Updates kommen noch 2022

Während Android 14 und One UI 6.0 noch mindestens ein Jahr entfernt sind, wird Samsung schon in Kürze mit dem Rollout von Android-13-Updates und One UI 5.0 beginnen. Zunächst sind die Galaxy-S22-Smartphones an der Reihe, doch dann sollen schnell weitere Modelle folgen. Samsung testet Android 13 in der Beta derzeit bereits auf einigen Geräten wie der Galaxy-S22-Serie und dem Galaxy A52 und arbeitet an der Finalisierung. Lange solltet ihr also nicht mehr warten müssen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige