Nach langer Wartezeit steht Samsung Pay vor einem offiziellen Start in Deutschland. Ab sofort ist die Open Beta verfügbar und mittlerweile hat Samsung auch einen konkreten Termin genannt, an dem der mobile Bezahldienst offiziell verfügbar sein soll – aber nicht auf allen Handys, wie ihr unten im Update lesen könnt.

 

Samsung Pay

Facts 

Samsung Pay: Start in Deutschland anvisiert

Samsung hat seinen eigenen mobilen Bezahldienst schon im Jahr 2015 offiziell vorgestellt. Viel ist seitdem für deutsche Interessenten nicht passiert. Mobil über Samsung Pay zu bezahlen ist hierzulande weiterhin nicht möglich, obwohl der Konzern für das Jahr 2020 eine Expansion in weitere Länder angekündigt hat. Nun könnte Samsung Pay auch in Deutschland in den Startlöchern stehen, wie teltarif.de berichtet.

Handy-Bestseller bei Amazon anschauen

Auf dem Handy Samsung Galaxy Note 20 Ultra ist die App für Samsung Pay bereits vorinstalliert. Einrichten lässt sie sich zwar nicht, stattdessen wird man auf eine Samsung-Webseite weitergeleitet. Hier hat es in den letzten Tagen aber eine Neuerung gegeben. Manche Nutzer geben an, dass sie nun zu Samsung Pay „eingeladen“ werden. In der App wird nun damit geworben, „einer der Ersten“ sein zu können, die Samsung Pay testen dürfen.

Eine Einrichtung des Accounts ist mittlerweile auch schon halbwegs möglich. Nach der Registrierung über die App bekommen Nutzer den Hinweis, dass ihr Account in den nächsten 48 Stunden freigeschaltet wird. Über den Play Store oder den hauseigenen Samsung Store lässt sich die Bezahl-App derzeit noch nicht beziehen. Nach dem ersten Test auf dem Galaxy Note 20 Ultra dürfte Samsung Pay bald schon für mehr Nutzer freigeschaltet werden. Offiziell hat sich Samsung zu einem möglichen Start in Deutschland aber noch nicht geäußert.

Mehr zu Samsung Pay gibt es hier im Video:

It’s Not a Phone, It’s a Galaxy: Samsung Pay

Samsung Pay: Zu wenig, zu spät?

Es bleibt abzuwarten, ob Samsung mit seinem mobilen Bezahldienst in Deutschland viele Kunden begeistern kann. Die Konkurrenz von Apple und Google ist hier schon längst einen Schritt weiter. Apple Pay und Google Pay haben den Markt des Mobile-Payments schon unter sich aufgeteilt.

Update vom 24.09.2020: Samsung Pay ist ab sofort als Open Beta verfügbar und kann „mit nahezu jedem deutschen Bankkonto verknüpft werden“, wie der Konzern in einer Mitteilung schreibt. Ab dem 28. Oktober kann der Bezahldienst dann in Kooperation mit der Solarisbank AG und Visa offiziell genutzt werden – allerdings erst ab dem Galaxy S8, Galaxy Note 8, und Galaxy A6 (2018). Ältere Smartphones werden nicht unterstützt. Smartwatches funktionieren ebenfalls noch nicht.
Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?