Google hat überraschend und sehr kurzfristig zu einem Online-Event eingeladen. Der Konzern möchte neue Techniken rund um die Google-Suche präsentieren und den Fokus dabei ganz auf künstliche Intelligenz setzen. Ob dabei auch neue Produkte gezeigt werden, bleibt fraglich. Was hat Google vor?

 

Google

Facts 

Google: Online-Event kurzfristig angekündigt

Ohne lange Vorlaufzeit hat Google einen Online-Event angekündigt, der schon am 15. Oktober über die Bühne gehen soll. Was genau der Konzern bei „Search On“ vorhat, wurde im Vorfeld nicht verraten, was die ganze Sache natürlich nicht weniger mysteriös erscheinen lässt. In der Einladung heißt es lediglich, dass Google über „die neuesten Entwicklungen“ zum Thema künstliche Intelligenz berichten möchte.

Handy-Bestseller bei Amazon anschauen

Normalerweise lädt Google jährlich zum I/O-Event ein, um neue Produkte und Dienste zu zeigen. In diesem Jahr war das bedingt durch die Corona-Krise anders. Stattdessen hat man es vorgezogen, neue Entwicklungen über das Jahr verteilt zu präsentieren. Zuletzt wurde das Google Pixel 5 sowie die 5G-Variante des Pixel 4a online vorgestellt.

Im Fokus des jetzt angekündigten Event wird die Google-Suche stehen. Welche Verbesserungen der Konzern hier in letzter Zeit erreicht hat und wie es in naher Zukunft mit neuen Funktionen aussieht, erfahren wir dann am 15. Oktober. Bei den letzten I/O-Konferenz hatte Google unter anderem Google Duplex gezeigt. Der digitale Begleiter für den Alltag ist mittlerweile im Google Assistant integriert.

Im Video: So wird der Google Assistant eingerichtet.

Google Assistant: Einrichten und deaktivieren

Google „Search On“: Dienste statt Produkte

Mit der Vorstellung neuer Hardware ist beim „Search On“-Event nicht zu rechnen. Die Smartphones für dieses Jahr sind bereits vorgestellt und über andere physische Produkte liegen keine Vorabinformationen vor. Zu rechnen ist eher mit Verbesserungen des Google Assistant und mit neuen Funktionen für die Google-Suche. Auch für Google Maps könnte es ein paar Neuigkeiten geben, nachdem man sich in diesem Jahr besonders um den Kartendienst gekümmert hatte.