In den letzten Wochen hat in erster Linie Samsung für Aufmerksamkeit gesorgt, denn viele der Galaxy-Smartphones haben das Update auf Android 12 erhalten. Jetzt zieht Sony nach und versorgt zumindest zwei High-End-Modelle mit der neuesten Android-Version.

 
Sony
Facts 

Sony verteilt erste Android-12-Updates

Die Update-Politik von Sony ist in den letzten Jahren immer undurchsichtiger geworden. Vor einigen Monaten gab es viele Diskussionen um die Update-Politik. Während Hersteller wie Samsung selbst Mittelklasse-Handys für vier Jahre mit Android-Updates versorgen, hat Sony Updates nur für zwei Jahre angekündigt. Demnach wird es Updates auf Android 12 und 13 geben. Und genau damit legt Sony nun los.

Wer ein Xperia 1 III oder Xperia 5 III (zum Test) besitzt, der kann ab sofort das Update auf Android 12 installieren. Laut diversen Quellen startet der Rollout aber sehr verhalten. Es gibt zwar einige Erfolgsmeldungen, doch es haben noch nicht alle Besitzer dieser beiden Xperia-Smartphones das Update angeboten bekommen. Im Endeffekt muss man einfach abwarten und hin und wieder schauen, ob die neue Software da ist.

Was sich mit Android 12 alles ändert:

Android 12: Das hat sich geändert Abonniere uns
auf YouTube

Weitere Sony-Smartphones dürften folgen

Wie üblich startet Sony zunächst mit den Top-Smartphones. Das Xperia 1 III und Xperia 5 III sind zwar schon im April 2021 vorgestellt worden, kamen aber erst vor einigen Wochen auf den Markt. Das Xperia 10 III wurde zur gleichen Zeit enthüllt und dürfte auch in absehbarer Zeit ein Update auf Android 12 erhalten. Wie es mit den Vorgängern aussieht, bleibt noch offen. Besonders Besitzer der älteren High-End-Smartphones wie dem Xperia 5 II schauen nun natürlich darauf, ob Sony ein Update auf Android 12 liefert.

Der Anfang ist mit dem Xperia 1 III und Xperia 5 III gemacht. Jetzt müssen noch die weiteren Sony-Smartphones folgen. Einen konkreten Zeitplan gibt es nicht. Sony dürfte einfach Schritt für Schritt vorgehen. Zu lange sollte man die Besitzerinnen und Besitzer, die Sony noch zur Seite stehen, aber nicht warten lassen.