Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Sony zeigt neuen PS5-Handheld: Selbst PlayStation-Fans sind enttäuscht

Sony zeigt neuen PS5-Handheld: Selbst PlayStation-Fans sind enttäuscht

Das ist Sonys neuer PS5-Handheld Project Q. (© Sony Interactive Entertainment)

Sony hat die Gerüchte zu Project Q offiziell bestätigt und gewährt einen ersten Blick auf das neue Mitglied der PlayStation-Familie. Doch selbst beinharte PlayStation-Fans sind von der Ankündigung bitter enttäuscht.

 
PlayStation 5
Facts 
PlayStation 5

Project Q: Das ist Sonys neuer PS5-Handheld

Sony rückt endlich mit der Sprache raus. Vor knapp zwei Monaten wurden PlayStation-Fans bereits hellhörig, als ein Leak über einen neuen Handheld von Sony die Runde machte. Im Rahmen des offiziellen PlayStation Showcase lüftete Sony nun den Schleier und zeigte in einem Clip das Gerät, das sich hinter dem Namen Project Q verbirgt:

PlayStation Showcase 2023: Accessories Sneak Peek
PlayStation Showcase 2023: Accessories Sneak Peek

Viele Details gab das Unternehmen jedoch nicht über Project Q preis. Hier die wichtigsten Informationen:

  • Project Q dient lediglich als Streaming-Gerät für eure PS5.
  • Das Gameplay kann nur via Remote Play über eine WLAN-Verbindung von der PS5 auf den Handheld übertragen werden. Ob sich Project Q zudem im gleichen Netzwerk wie die PS5 befinden muss – also effektiv nur Inhome-Streaming unterstützt – geht aus der Ankündigung nicht hervor.
  • Das HD-Display misst 8 Zoll in der Diagonale (ob der Bildschirm in Full-HD oder lediglich 720p auflöst, ist noch offen)
  • Der Controller von Project Q bietet alle Funktionen, die auch der normale DualSense-Controller der PS5 bietet, z.B. adaptive Trigger. Wahrscheinlich fungiert das verbaute Display als Touchpad.
  • Die Handheld-Konsole soll noch 2023 erscheinen.
  • VR-Spiele werden verständlicherweise nicht von Project Q unterstützt.
Anzeige

Update: Mittlerweile haben wir das Gerät ausführlich unter die Lupe genommen. Lest hier unseren Test zur PlayStation Portal.

Anzeige

PlayStation-Fans machen sich über Project Q lustig

In den Kommentaren unter dem Ankündigungsvideo hagelt es beißende Kritik seitens der Fans. Viele sind unglaublich enttäuscht von Project Q und hatten gehofft, dass Sony eine echte neue Handheld-Konsole wie die PSP oder die PS Vita zeigen würde.

Anzeige

Andere hingegen ziehen hämische Vergleiche mit Nintendos größter Flop-Konsole: der Wii U. Auch hier konnte das Tablet nur in Verbindung mit der Hauptkonsole genutzt werden:

„Das fühlte sich wie ein Rückschritt gegenüber der PS Vita an. Die PS Vita ist nicht nur ein eigenes tragbares Spielesystem, sondern sie kann auch Remote Play.“ – Mr. Atari 2600 (YouTube)

„Gebt uns einen echten Handheld mit dedizierten Spielen.“ – Michael Marbach (YouTube)

„Ich freue mich, dass PlayStation die Wii U zurückbringt.“ – kokopuphs6 (YouTube)

Die wohl wichtigste Information über Project Q behält Sony bislang weiter für sich: den Preis. Keiner weiß, wie viel der PS5-Handheld zum Start kosten soll. Wir rechnen jedoch damit, dass zwischen 200 und 300 Euro fällig werden. Ein teurer Spaß, den sich wahrscheinlich nicht viele PS5-Spieler leisten werden.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige