Derzeit schwingen sowohl Twitch als auch Reddit ordentlich den Bannhammer und auch vor dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump machen die Plattformen nicht halt. Bei seinem Verhalten ist das allerdings kein Wunder.

 

Twitch

Facts 

Trump ist dafür bekannt, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt und mit seinen Kommentaren regelmäßig über die Stränge schlägt. Twitch und Reddit haben genug davon und haben seine Accounts aufgrund hassschürenden Kommentaren blockiert.

„Auch Politiker müssen sich an Regeln halten“

Trumps Twitch-Konto wird im Allgemeinen für Online-Übertragungen von Kundgebungen und anderen Veranstaltungen verwendet, wurde aber auch oft für seine rassistischen und unmenschlichen Aussagen missbraucht. Nach einer Überprüfung wurde sein Kanal gesperrt. Gegenüber Kotaku erklärt sich Twitch folgendermaßen:

„Hasserfülltes Verhalten ist bei Twitch nicht erlaubt. In Übereinstimmung mit unseren Richtlinien wurde der Kanal von Präsident Trump aufgrund von Kommentaren im Stream vorübergehend von Twitch suspendiert und anstößige Inhalte entfernt.“

Der Vertreter zählte dabei zwei konkrete Fälle auf:

Zum einen bezieht sich die Plattform auf eine von Trumps Aussagen während einer Wahlkampfkundgebung im Jahr 2016. Dort betitelte er mexikanische Einwanderer als „Vergewaltiger“. Erst kürzlich wurde das Thema erneut aufgegriffen.

Zum anderen geht es um einen Kommentar von seiner jüngsten Kundgebung in Tulsa, bei der er einen hypothetischen „harten Hombre“ beschuldigte, „in das Fenster einer jungen Frau eingebrochen zu sein, deren Mann abwesend ist“, um den Punkt zu veranschaulichen, was passieren würde, wenn Menschen nicht den Notruf wählen könnten.

Der Twitch-Mitarbeiter bestätigte Kotaku außerdem, dass er das Team von Trump beim Erstellen dieses Accounts darüber informiert habe, dass der Präsident nicht über den Rahmenbedingungen stehen würde:

„Wie jeder andere müssen sich auch Politiker bei Twitch an die Richtlinien halten. Wir machen keine Ausnahmen für politische oder berichtenswerte Inhalte und werden bei solchen, die uns gemeldet werden und gegen unsere Regeln verstoßen, Maßnahmen ergreifen.“

Typisch deutsch.

Bilderstrecke starten(32 Bilder)
30 Schilder, die so deutsch sind, dass sie nach Sauerkraut riechen

Auch Reddit schwingt den Bannhammer

Anfang dieses Monats legten mehrere hochkarätige Reddit-Seiten eine Pause ein, um gegen die Weigerung des Unternehmens zu protestieren, rassistische Inhalte zu verbieten. Dies scheint die Plattform schließlich veranlasst zu haben, seine Politik in Bezug auf Hassreden und deren Durchsetzung neu zu definieren.

Heute gab das Unternehmen bekannt, dass es rund 2.000 Subreddits gesperrt hat, darunter eines der berüchtigtsten Pro-Trump-Foren, r/the_donald. Laut Steve Huffman, CEO von Reddit, „hat die Community durchweg mehr regelbrechende Inhalte als der Durchschnitt gehostet.“ Der r/the_donald subreddit steht nicht direkt mit der Trump-Administration in Verbindung, obwohl Donald Trump ihn benutzt hat, um 2016 als Kandidat an einer „Ask Me Anything“-Veranstaltung teilzunehmen.