Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apps & Downloads
  4. Apps auf GIGA
  5. WhatsApp wird umgebaut: Nachrichten-App sieht bald ganz anders aus

WhatsApp wird umgebaut: Nachrichten-App sieht bald ganz anders aus

WhatsApp auf einem Samsung-Smartphone.

Frischer Anstrich für WhatsApp: Der beliebte Messenger baut seine Android-App um. Es gibt ein neues Design und auch die Bedienung ändert sich. Wer ein Android-Smartphone besitzt, muss auf ein komfortables Feature verzichten.

 
WhatsApp
Facts 

Wer WhatsApp schon einmal auf einem iPhone benutzt hat, hat sich die Augen gerieben: Auf dem Kult-Handy von Apple sieht die Nachrichten-App ganz anders aus. In Zukunft wird WhatsApp auf iPhones und Android-Smartphones aber ein ähnliches Erscheinungsbild abgeben.

Anzeige

WhatsApp für Android erhält neues Design und neue Bedienung

Denn die Android-App für WhatsApp wird ein neues Design erhalten. WhatsApp wirft das altbackene Menü mit Registerkarten über Bord, die man über eine Wischgeste wechseln konnte. Stattdessen gibt es nun eine Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand (siehe unten). Dort sind alle wichtigen Menüpunkte wie Chats, der Status oder Anrufe aufgelistet.

Eine zentrale Navigationsleiste wird es künftig bei WhatsApp für Android geben. (Bildquelle: WABetainfo)

Vorbild für die Neugestaltung ist die iPhone-App. Dort gibt es bereits seit langem so eine zentrale Navigation am unteren Bildschirmrand.

Anzeige

Mit dem neuen Design vereinheitlicht WhatsApp das Aussehen seiner Android- und iPhone-App. Das macht es Plattform-Wechslern zwar einfacher und sorgt für einen konsistenten Look. Andererseits müssen Besitzer eines Android-Smartphones auf die Wischfunktion verzichten, die im Alltag schneller zum Ziel führt als eine Navigationsleiste.

Entdeckt wurde das neue Design in der WhatsApp-Beta für Android (2.23.8.4). Den Experten von WABetainfo zufolge ist die Neuerung derzeit noch in Entwicklung (Quelle: WABetainfo). Wann WhatsApp sie offiziell einführen wird, ist noch nicht bekannt.

Anzeige

Es gibt auch viele WhatsApp-Alternativen:

TECH.tipp: WhatsApp-Alternativen
TECH.tipp: WhatsApp-Alternativen Abonniere uns
auf YouTube

Einzelne WhatsApp-Chats per Fingerabdruck schützen

Ebenfalls in Entwicklung ist eine neue Sperr-Option für WhatsApp. In Zukunft können einzelne Chats per Fingerabdruck oder PIN verriegelt werden, um besonders wichtige Chats vor neugierigen Blicken schützen zu können. Auf neueren iPhones dürfte statt Fingerabdruck Face ID zum Einsatz kommen.

Anzeige