Microsoft arbeitet an einem kleinen Update des Designs von Windows 10, das manche Nutzer schon auf ihrem Rechner sehen können. Neue Animationen sollen dabei helfen, das Aussehen von Windows 10 weiter zu verbessern. Ein kleiner Schritt, dem viele Weitere folgen werden.

 

Windows 10

Facts 

Windows 10: Update bringt neue Animationen

Für schicke und äußerst moderne Designs ist Microsoft eigentlich nicht bekannt. Nun hat man sich immerhin dazu entschlossen, die Animationen unter Windows 10 neu zu gestalten. Diese zeigen sich, wenn Nutzer ihre Programmfenster öffnen, schließen oder minimieren. Der Übergang soll Microsoft zufolge für eine wesentliche flüssigere Darstellung sorgen. Weitere Neuerungen in diesem Bereich sollen in nächster Zeit folgen.

Mit der Verteilung der Aktualisierung für alle Nutzer von Windows 10 hat der Konzern noch nicht begonnen. Es handelt sich bislang nur um eine Vorschau, die sich an Teilnehmer des Beta-Programms Windows Insider richtet. Wann genau das Update mit den neuen Animationen auf Millionen Rechnern weltweit ankommt, hat Microsoft noch nicht verraten.

Neu ist auch die Unterstützung für Unicode Emoji in der Version 12.1 und 13.0. Damit kommen über 200 neue Emojis bei Windows 10 an. Abbildungen von Personen sind dabei erstmals optional auch ohne klassische Geschlechterzuweisung erhältlich. Darüber hinaus wurden alte Emojis verfeinert, um ihre jeweilige Funktion zu verdeutlichen.

Windows 10 mit neuen Emoji. Bild: Microsoft.

Um das Startmenü von Windows 10 hat man sich bei dem neuen Update ebenfalls gekümmert, wobei es hier nur eine winzige Änderung gegeben hat. Sollte sich in einem Ordner nur ein einziges Programm oder eine einzige Datei befinden, dann wird diese nun standardmäßig angezeigt statt des Ordners.

Windows 10X: So sieht die Zukunft des Betriebssystems aus.

Windows 10X angetestet: Sieht so die Zukunft von Windows aus?

Windows 10: Großes Design-Update kommt 2021

Mit den jetzt vorgestellten Änderungen bietet Microsoft einen kleinen Vorgeschmack auf das, was im Jahr 2021 in einem großen Design-Update für Windows 10 münden wird. Hier hat sich der Konzern viel vorgenommen und spricht in diesem Zusammenhang sogar von einer „Wiederbelebung“. Die Ansprüche der Nutzer hätten sich so verändert, dass das Aussehen des Betriebssystems modernisiert werden müsse, heißt es.