Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apps & Downloads
  4. Apps auf GIGA
  5. Windows 11 überlistet: So schaltet ihr ein praktisches Zukunfts-Feature schon jetzt frei

Windows 11 überlistet: So schaltet ihr ein praktisches Zukunfts-Feature schon jetzt frei

Der Microsoft PC Manager ist regulär noch nicht verfügbar. Ein Trick schafft Abhilfe. (© GIGA)
Anzeige

Eigentlich ist der PC Manager noch Baustelle – zumindest offiziell. Doch wer sich zutraut, einen kurzen Befehl in die Kommandozeile von Windows 11 zu kopieren, kann das praktische Tool schon jetzt ausprobieren. 

So installiert ihr den PC Manager schon jetzt unter Windows 11

Der PC Manager soll Microsofts Alternative für Tools wie CCleaner und Co. werden. Bereits letztes Jahr gab Microsoft die Software zum Download frei, inzwischen wurde sie jedoch allem Anschein nach wieder einkassiert.

Anzeige

Wer es damals nicht geschafft hat, sich den PC Manager rechtzeitig herunterzuladen, muss sich jedoch nicht geschlagen geben. Denn mit der praktischen Windows-Funktion winget kommt ihr ohne viel Tamtam trotzdem an die Beta-Version des PC Manager. Dafür geht ihr wie folgt vor:

  1. Öffnet die Eingabeaufforderung, indem ihr direkt im Startmenü danach sucht, wahlweise auch über den Begriff „cmd“.
  2. In der nun erscheinenden Kommandozeile fügt ihr folgenden Befehl ein:  winget install Microsoft.PCManager.Beta -s winget
  3. Drückt abschließend die Enter-Taste.
Anzeige

Nun seht ihr im Terminal, wie winget den PC Manager herunterlädt und installiert. Während der Installation gibt es noch einen kleinen Admin-Prompt, den ihr bestätigen müsst, um die Installation fortzusetzen. Wenn alles geklappt hat, seht ihr zum Abschluss den Text „Erfolgreich installiert“.

So sollte das Terminal nach der Installation bei euch aussehen. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Gut zu wissen: Als Sprache stehen aktuell nur Englisch und Chinesisch zur Verfügung. Zudem werdet ihr die Updates für den PC Manager händisch über das Einstellungs-Menü anstoßen müssen – Beta-Version halt.

Anzeige

Was der PC Manager alles auf dem Kasten hat, erklären wir euch in diesem kurzen Video:

Für wen lohnt sich der PC Manager für Windows?

Für Leute, die sich bereits gut mit Windows auskennen, bietet der PC Manager nichts Neues. Das Programm dient eher als zentrale Schnittstelle für allerlei Hausmeisterarbeiten.

So könnt ihr etwa euren Speicher von unnötigen temporären Dateien befreien, eure Autostart-Programme einsehen und verwalten, damit euer Rechner etwas schneller hochfährt, Windows-Updates suchen und installieren oder einen Antiviren-Scan starten.

Screenshots aus der PC-Manager-Beta vom Microsoft PC Manager. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Das geht zwar auch problemlos ohne den PC Manager direkt in Windows, doch wer keine Lust mehr hat, sich durch zahlreiche Menüs zu klicken oder die Windows-Suche dafür zu nutzen, wird sich freuen, dass der PC Manager diese Tools in sich vereint.

Wann der PC Manager regulär in Windows 11 integriert wird, bleibt abzuwarten. Wir gehen jedoch davon aus, dass Microsoft das Tool wahrscheinlich mit Version 24H2 fest ins System integriert – und diese soll voraussichtlich im Herbst 2024 für alle verfügbaren PCs ausgerollt werden.

Anzeige