iPhone XS, iPhone XS Max & iPhone XR: Die Unterschiede

Marco Kratzenberg 2

Was sind eigentlich die Unterschiede zwischen dem iPhone XS, XS Max und XR? Wir zeigen euch hier auf, was die einzelnen Geräte besser oder schlechter können und wie sie im Vergleich zum iPhone X dastehen.

iPhone XS, iPhone XS Max & iPhone XR: Die Unterschiede

Natürlich unterscheiden sich die drei neuen iPhone-Modelle XS, XS Max und XR hinsichtlich ihres Preises, aber der hängt mit den anderen Unterschieden zusammen. Es handelt sich bei den Geräten nicht einfach um drei Abstufungen der gleichen Eigenschaften. So ist zum Beispiel das iPhone XS leistungsstärker als das iPhone XR, aber dessen Display ist nur geringfügig kleiner als das des Flaggschiffs iPhone XS Max.

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Apples iPhone Xs Plus und iPhone Xc vs. Galaxy Note 9: Überraschung im Größenvergleich der Handy-Neulinge.

Unterschiede bei iPhone XS, XS Max & XR

Wir haben die Unterschiede der neuen iPhones in Form einer Tabelle zusammengestellt, die nach einem Ampel-System markiert ist: In der jeweiligen Kategorie ist der höchste Wert grün, der schwächste Wert rot und dazwischen liegt möglicherweise noch ein gelb markierter Wert.

Zum Vergleich seht ihr die Werte des iPhone X. Links in der Tabelle führen zu detaillierteren Vorstellungen der Features.

iPhone XS

iPhone XS Max

iPhone XR

iPhone X

Größe (px) 143,6 x 70,9 x 7,7 157,5 x 77, 4 x 7,7 150,9 x 75,7 x 8,3 143,6 x 70,9 x 7,7
Displayfläche 5,8 Zoll 6,5 Zoll 6,1 Zoll 5,8 Zoll
Display OLED OLED LCD OLED
3D-Touch ja ja nein ja
Auflösung (px) 2436 x 1125 2688 x 1242 1792 x 828 2436 x 1125
Gewicht 177 g 208 g 194 g 174 g
Max. Speicherkapazität 512 GB 512 GB 256 GB 256 GB
Arbeitsspeicher 4 GB 4 GB 3 GB 3 GB
Kontrastverhältnis 1.000.000:1 1.000.000:1 1400:1 1.000.000:1
Kamerazoom 2 x opt. / 6 x dig. 2 x opt. / 6 x dig. 3 x dig. 2 x opt. / 6 x dig.
Hauptkamera 12 Megapixel Dual‑Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv 12 Megapixel Dual‑Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv 12 Megapixel Kamera 12 Megapixel Dual‑Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv
Frontkamera 7 Megapixel 7 Megapixel 7 Megapixel 7 Megapixel
Akkukapazität* 2,658 mAh 3,174 mAh 2,942 mAh 2,716mAh
Prozessor A12 Bionic Chip A12 Bionic Chip A12 Bionic Chip A11 Bionic Chip
Wasserfestigkeit IP68 / 2 m, 30 Min. IP68 / 2 m, 30 Min. IP67 / 1 m, 30 Min. IP67 / 1 m, 30 Min.
Farben Silber, Space Grau, Gold Silber, Space Grau, Gold RED, Gelb, Weiß, Koralle, Schwarz, Blau Silber, Space Grau
Rahmen Edelstahl Edelstahl Aluminium Edelstahl

*Laut phoneArena mussten die iPhones in China bei der Zertifizierung auch die Akkukapazität angeben, die Apple sonst tunlichst verschweigt.

Auswirkungen der Unterschiede von iPhone XS, XS Max und XR auf den Preis

Die Preise der iPhones XS, XS Max und XR werden sich natürlich noch nach unten regulieren – insbesondere durch den Kauf in Verbindung mit Mobilfunkverträgen. Sie sind einerseits von der Ausstattung und andererseits vom Modell abhängig.

Beim iPhone XR hat Apple zum Beispiel beim Rahmen gespart, der hier aus Aluminium ist, während sie beim iPhone XS und XS Max aus Edelstahl sind. Auch die Hauptkamera ist deutlich schwächer. Aber der größte Unterschied liegt im Display: Das XR muss mit einem LCD-Bildschirm auskommen, während XS und XS Max auf OLED setzen.

Hier eine Preisübersicht der originalen Preise im Apple-Shop:

iPhone XS iPhone XS Max iPhone XR
64 GB: 1.149,00 €

256 GB: 1.319,00 €

512 GB: 1.549,00 €

64 GB: 1.249,00 €

256 GB: 1.419,00 €

512 GB: 1.649,00 €

64 GB: 849,00 €

128 GB: 909,00 €

256 GB: 1.019,00 €

Der Preis ist unabhängig von den Farben und richtet sich nur nach Modell und Speicherkapazität. Der Preisunterschied von 100 Euro zwischen iPhone XS und iPhone XS Max beruht – bei sonst gleicher Ausstattung – auf dem Größenunterschied. Beim iPhone XR ist der verhältnismäßig große Preissprung auf die schwächeren Bauteile zurückzuführen.

Umfrage: Das richtige Smartphone-Maß – kommt es auf die Größe an?

Menschen sind unterschiedlich und es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen – klein, groß, dick, schmal. Nur bei den Smartphones strebt aktuell alles nach großen und übergroßen Displays – tatsächlich ein wünschenswerter Trend?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link