Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. „Apple-ID Einstellungen aktualisieren“ hängt – was tun?

„Apple-ID Einstellungen aktualisieren“ hängt – was tun?

© GIGA

Auf dem Bildschirm eures iPhones oder Macs kann der Hinweis „Apple-ID Einstellungen aktualisieren“ erscheinen. Was kann man bei der Meldung tun?

 
Apple
Facts 

Der Hinweis erscheint oft aus dem Nichts. In der näheren Beschreibung steht noch „Manche Account-Dienste sind erst nach einer erneuten Anmeldung verfügbar“. Manchmal wird er auch angezeigt, obwohl man gerade erst eine Aktualisierung vorgenommen hat. Das kann verschiedene Ursachen haben. Aus der Meldung geht noch nicht hervor, welche Daten direkt aktualisiert werden müssen. Das kann zum Beispiel Bezahlmethoden in Apple Pay, Daten im iCloud-Schlüsselbund oder ein iOS-Update betreffen. Auch wenn man ein Apple-Gerät über einen längeren Zeitraum nicht mehr genutzt hat, kann der Hinweis „Apple-ID Einstellungen aktualisieren“ angezeigt werden.

Anzeige

Apple-ID Einstellungen aktualisieren auf dem iPhone

Nutzt ihr mehrere Apple-Geräte mit der gleichen Apple-ID, versucht die Meldung nacheinander auf jedem Gerät zu bestätigen. Möglicherweise funktioniert die Aktualisierung nur bei einem bestimmten iPhone, iPad oder Mac. Ihr könnt die Einstellung auch über euren Browser durchführen (So geht der Login).

Anzeige
apple-id-einstellungen
Diese Meldung kommt manchmal immer wieder. Was kann man tun? (Bildquelle: GIGA)

Falls die Meldung erscheint, überprüft Folgendes:

  1. Öffnet die Einstellungen-App auf eurem iPhone.
  2. Tippt oben auf euren Namen. So erreicht ihr die Apple-ID-Einstellungen.
  3. Wählt einen der aufgeführten Bereiche auf.
  4. Stellt sicher, dass bei „Name, Telefonnummern, E-Mail“ die richtigen Daten eingetragen sind.
  5. Im Abschnitt „Passwort & Sicherheit“ reicht es manchmal, das aktuelle Kennwort für die Apple-ID einzugeben, damit die Meldung wieder verschwindet. Gegebenenfalls müsst ihr aus Sicherheitsgründen auch ein komplett neues Passwort festlegen.
Anzeige
Passcode-Diebstahl: So sichert ihr eure Apple-ID ab
Passcode-Diebstahl: So sichert ihr eure Apple-ID ab Abonniere uns
auf YouTube

Weiterhin solltet ihr in den iOS-Einstellungen überprüfen, ob ein Update für das iPhone vorliegt. Ist das der Fall, führt die Aktualisierung durch.

Apple-ID Einstellungen für Apple Pay aktualisieren

Nutzt ihr Apple Pay, öffnet in den Einstellungen eures Apple-Geräts die Verwaltung für den Bezahldienst. Stellt sicher, dass alle Bezahlquellen noch aktuell sind (So könnt ihr Apple Pay einrichten). Die Fehlermeldung taucht zum Beispiel auf, wenn eine hinterlegte Kreditkarte abgelaufen ist.

Apple-ID aus iCloud abmelden & Lösung für Mac

Ist die Meldung immer noch nicht verschwunden, loggt euer iPhone aus der iCloud aus und meldet euch erneut mit der Apple-ID an. Auch fehlerhafte Schlüsselbund-Daten können dazu führen, dass der Hinweis „Apple-ID Einstellungen aktualisieren“ auftaucht. An anderer Stelle erfahrt ihr, wie ihr dort auf dem iPhone Einstellungen anpassen und auf einen neuen Stand bringen könnt. Am Mac geht ihr so vor:

  1. Tippt auf das Apple-Logo in der Menüleiste.
  2. Ruft den Bereich „Apple ID“ auf.
  3. Tippt auf „iCloud“ und wählt den „Schlüsselbund“ aus.
  4. Deaktiviert die Einstellung.
  5. Bestätigt die Abfrage, ob ihr eine Kopie auf dem Mac speichern wollt.
  6. Im Finder steuert ihr über „Gehe zu“ die Option „Gehe zu Ordner“ an.
  7. Gebt diesen Befehl ein ~/Library/Keychains und bestätigt mit „Öffnen“.
  8. Verschiebt die Ordner mit kryptischen Bezeichnungen auf den Desktop. Verzeichnisse mit normalen Namen lasst ihr unberührt.
  9. Aktiviert jetzt den Schüsselbund wieder.
  10. Startet den Mac erneut.
Anzeige

Nutzt ihr einen Mac, solltet ihr die oben genannten Schritte auch auf eurem Apple-Rechner durchführen und zum Beispiel macOS updaten.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige