Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. EPUB auf dem iPad öffnen & lesen

EPUB auf dem iPad öffnen & lesen

© Getty Images / stockfour

Ebooks gibt es in verschiedenen Formaten. Ein gängiges Dateiformat ist „EPUB“. Von Haus aus lassen sich diese digitalen Bücher nicht auf einem iPad öffnen. Ihr müsst die Dateien aber nicht extra umwandeln, um sie auf dem Apple-Tablet lesen zu können.

 
eBooks
Facts 

Vielmehr hilft euch eine kostenlose App dabei, EPUB-Dateien auf dem iPad zu öffnen. Dabei müsst ihr nicht auf Anwendungen unbekannter Entwicklungen zurückgreifen, sondern bekommt direkt von Apple eine Möglichkeit geboten.

Anzeige

So öffnet man Ebooks im EPUB-Format auf dem iPad

Um Ebooks im EPUB-Format auf dem iPad zu öffnen, installiert die App „Apple Books“.

Anzeige

Die Anwendung liest nicht nur EPUB-Bücher, sondern Werke in verschiedenen anderen Formaten. Damit seid ihr also bestens ausgerüstet, um eure Büchersammlung auf dem großen Tablet-Bildschirm zu verschlingen. Falls die Anwendung bei euch nicht funktioniert, könnt ihr eine kostenlose Alternative probieren, zum Beispiel den „EPUB Reader“ oder „Documents“.

Habt ihr eine der genannten Apps installiert, steuert das Ebook im Dateispeicher des iPads an. Öffnet es oder wählt die „Teilen“-Option für die Datei. Danach sucht ihr in der Liste der verfügbaren Apps die installierte Anwendung aus, damit das E-Buch angezeigt wird.

Anzeige

EPUB auf dem iPad lesen

Um EPUB-Ebooks auf dem iPad zu lesen, müssen die Bücher auf dem Apple-Tablet gespeichert werden. Ihr könnt sie zum Beispiel per Kabel vom PC übertragen, aus der iCloud auf das Gerät bringen oder direkt aus dem Internet aus einer Ebook-Quelle herunterladen. Lässt sich das EPUB-Ebook mit den genannten Apps nicht öffnen, ist die Quelldatei möglicherweise beschädigt. Ihr könnt aber versuchen, das digitale Buch in ein anderes Format umzuwandeln.

Die Konvertierung übernimmt das mächtige Tool „Calibre“ für euch. Dort könnt ihr Ebooks verschiedener Formate einlesen und in andere Wunschformate umwandeln lassen. DRM-geschützte Bücher lassen sich möglicherweise nicht öffnen oder bearbeiten.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige