In der Regel funktioniert die Nachrichten-App auf dem iPhone zuverlässig. Manchmal kommt es aber vor, dass der iMessage-Versand nicht funktioniert und Nachrichten nicht zugestellt oder empfangen werden können. Was kann man in dem Fall machen?

 
iMessage
Facts 

Bevor der iMessage-Dienst genutzt werden kann, muss man ihn auf seinem iPhone oder iPad aktivieren. Die Aktivierung wird automatisch durchgeführt. Manchmal schlägt aber auch das schon fehl, sodass man nicht auf iMessage zugreifen kann.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top 10: WhatsApp & Co. – Die meistgenutzten Messenger in Deutschland

iMessage: Aktivierung fehlgeschlagen?

Falls es Probleme bei der iMessage-Aktivierung gibt, beachtet Folgendes:

  • Manchmal dauert es einfach etwas länger, bis die Aktivierung durchgeführt wird. Wartet einige Zeit, bevor ihr auf den Dienst zugreift. Laut Apple kann der Vorgang „bis zu 24 Stunden“ dauern.
  • In vielen Fällen reicht es, das iPhone einfach neu zu starten, um Problem zu beheben.
  • Für die Aktivierung muss das iPhone auf das Internet zugreifen. Stellt also sicher, dass die Internetverbindung funktioniert. Hat das iPhone kein Netz, wechselt sicherheitshalber in ein stabiles WLAN.
  • Damit alle Dienste auf dem iPhone richtig funktionieren, sollte die aktuelle iOS-Version installiert sein. Damit wird auch die Nachrichten-App auf den neuesten Stand gebracht. Führt also gegebenenfalls ein iOS-Update durch.
  • Die Telefonnummer am iPhone wird über eine SMS verifiziert. Das iPhone muss also auch auf das Mobilfunknetz zugreifen und die SMS-Einstellungen müssen richtig eingerichtet sein.
  • Stellt sicher, dass die richtige Zeit am iPhone eingestellt ist. Dabei solltet ihr iOS die Zeit automatisch einstellen lassen.
  • In den iOS-Einstellungen steuert ihr die Bereiche für „Nachrichten“ und „FaceTime“ an. Deaktiviert beide Dienste in den Optionen und startet das iPhone neu. Aktiviert die Dienste dann erneut und untersucht, ob das Problem immer noch auftritt.
  • Falls sich iMessage immer noch nicht aktivieren lässt, kontaktiert den Apple-Support.
5 versteckte iOS-Funktionen – TECHtipp Abonniere uns
auf YouTube

iMessage funktioniert nicht oder wird nicht zugestellt?

Auch nach einer erfolgreichen Aktivierung kann es vorkommen, dass iMessage nicht funktioniert. Falls mit eurem Apple-Gerät das Absenden einer iMessage fehlschlägt, seht ihr ein Ausrufezeichen neben der Nachricht. Zunächst könnt ihr auf das Ausrufezeichen drücken, um es erneut zu probieren. Funktioniert es noch immer nicht, versucht es mit einem der folgenden Schritte:

  • Startet euer iPhone einmal neu und schaut, ob nun alles funktioniert.
  • Deaktiviert wie oben beschrieben iMessage in den allgemeinen iOS-Einstellungen und aktiviert den Dienst. Auch hier solltet ihr einen iPhone-Neustart zur Sicherheit durchführen.
  • Überprüft, ob das iPhone ordentlich mit dem Internet verbunden ist und wechselt gegebenenfalls in ein WLAN.
  • Möglicherweise liegt eine Störung bei Apple vor. Auf dieser Webseite könnt ihr den System-Status von iMessage überprüfen. Wird dort ein Fehler angezeigt, müsst ihr warten, bis das Problem auf Seiten von Apple behoben wurde.
  • Überprüft die Kontaktdaten des Empfängers. Vielleicht funktioniert iMessage auf eurem iPhone richtig und ihr habt nur einen Zahlendreher in der Handynummer des Kontakts.
  • Wenn ihr Nachrichten nicht verschicken oder empfangen könnt, überprüft die Einstellungen für die Uhrzeit und das Datum. Lasst das iOS-Gerät die Einstellungen automatisch vornehmen.
  • Falls iMessage nur sehr langsam reagiert, ist möglicherweise zu wenig Speicherplatz auf dem iPhone. Löscht nicht benötigte Daten.
  • Werden nur an einen bestimmten Empfänger iMessages nicht zugestellt, löscht sämtliche gespeicherte Unterhaltungen mit dem Kontakt und versucht, eine neue Nachricht zu senden. Beachtet aber, dass sich einmal gelöschte Chats in iMessage nicht wiederherstellen lassen.
  • Loggt euch in den iOS-Einstellungen aus der Apple-ID aus und meldet euch wieder an. Navigiert zu den Einstellungen und tippt oben auf euren Namen, um euch dort abzumelden.
  • Hat iMessage früher funktioniert, wird der Dienst möglicherweise von einer neu installieren App gestört. Überprüft, ob ihr einen Übeltäter ausmachen könnt, den ihr löscht.
  • Ihr könnt auch das iPhone vollständig zurücksetzen, um Probleme am iOS-Gerät zu beheben. Bevor ihr Daten löscht, eine Aktualisierung vornehmt oder Einstellungen zurücksetzt, solltet ihr ein Backup erstellen. Ladet hierfür eure Dateien bei iTunes oder iCloud hoch, damit sie nicht verloren gehen. Danach stellt ihr euer Apple-Gerät wieder her.

Auch hier gilt: Wenn die genannten Lösungen nichts bringen, sollte ihr den Apple-Support kontaktieren, der euch weiterhelfen sollte.