Wenn WhatsApp keine Bilder herunterladen oder senden kann, liegt das oft an unterschiedlichen Gründen. Wir zeigen, wie ihr die Ursache findet und behebt.

 

WhatsApp

Facts 

Warum verschickt WhatsApp keine Bilder mehr?

Wenn WhatsApp keine Bilder mehr von eurem Smartphone aus verschickt, liegt das meistens an eine der folgenden drei Ursachen:

whatsapp-down

Keine Häkchen unter gesendeten Nachrichten

Wenn keine Haken unter den Nachrichten erscheinen, die ihr versendet, ist vermutlich eure Internetverbindung gestört. Testet das, indem ihr irgendeine Webseite in eurem Browser öffnet. Funktioniert das, ist eure Internetverbindung in Ordnung. Falls nicht schaut unsere Bilderstrecke für Lösungen an:

Bild oder Video zu groß

Wenn ihr Videos oder Bilder verschickt, die viel Speicherplatz einnehmen, kann der Upload dieser Medien eine ganze Weile dauern. Während dieser Zeit sollte die Verbindung nicht unterbrochen oder durch andere Downloads verlangsamt werden. Auch solltet ihr nebenbei keine Videos streamen.

Eventuell befindet ihr euch auch in einem Funkloch. Verbindet euer Smartphone auch beim Senden von großen Dateien am besten mit einem WLAN und schickt die Bilder nochmal ab.

Cache leeren

Lassen sich Bilder auch nach einigen Stunden immer noch nicht verschicken, leert den Daten-Cache von WhatsApp:

  1. Öffnet die Einstellungen.
  2. Öffnet „Apps & Benachrichtigungen“ oder „Anwendungsmanager“.
  3. Wählt in der Liste WhatsApp aus und tippt auf den Button „Cache leeren“.
  4. Außerdem könnt ihr die App stoppen, um einen sauberen Neustart der App zu erzwingen.

WhatsApp aktualisieren oder neu installieren

Wenn keine der oberen Lösungen funktioniert, hilft wie üblich meistens eine dieser Methoden:

Vorher empfehlen wir aber, ein Backup von WhatsApp zu erstellen, damit ihr nach der Neuinstallation eure Chat-Verläufe und Medien wiederherstellen könnt.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.