Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apps & Downloads
  4. Apps auf GIGA
  5. Strava Messaging: So funktionieren die Chat-Nachrichten

Strava Messaging: So funktionieren die Chat-Nachrichten

© IMAGO / Rüdiger Wölk

Nutzt ihr Strava und wollt euch mit euren Lauf-, Wander- oder Radfahrkollegen absprechen, müsst ihr nicht mehr länger auf eine zusätzliche Messaging-App zurückgreifen. Mit einem Update Ende 2023 wird eine Nachrichtenfunktion in der Sport-App hinzugefügt.

Das Feature wird nach und nach für alle Nutzer automatisch ausgerollt. Danach könnt ihr mit Kontakten direkt über die Strava-App chatten.

Anzeige

Über Strava mit anderen chatten

Um einen Chat mit einem anderen Strava-Nutzer zu starten, steuert die entsprechende Profilseite des Kontakts an. Hier findet ihr dann den neuen „Nachrichten“-Button. Alternativ findet man rechts oben neben der Glocke ein Sprechblasensymbol. Für die Chat-Funktion benötigt man kein kostenpflichtiges Strava-Abonnement. Auch wenn man die Gratis-Option nutzt, kann man also mit anderen Strava-Teilnehmern plaudern. Es gibt lediglich eine Voraussetzung: Das Geburtsdatum muss im Profil hinterlegt sein, damit die Chat-Funktion freigeschaltet wird.

Anzeige

Mit dem Start ist die Chat-Funktion noch nicht fertig. Nach und nach sollen zusätzliche Features eingeführt werden. Bereits jetzt kann man neben Einzel- auch Gruppen-Chats mit anderen Nutzern starten.

Strava: „Direct Messages“ und Gruppen-Chats

Mit der Funktion kann man sich zum Beispiel mit anderen Strava-Nutzern über Strecken sprechen oder Leistungen vergleichen. Zudem kann man sich über Aktivitäten austauschen. Der Strava-Chat eignet sich vor allem, wenn man mit Nutzern keine Handynummern austauschen oder sich nicht in anderen Chat-Apps verbinden möchte. Wer nicht mit anderen Teilnehmern der Fitness-App plaudern will, kann zum einen bestimmte Nutzer blockieren, um nicht kontaktiert zu werden, zum anderen kann man die Chat-Funktion komplett deaktivieren:

  1. Um den Chat auszuschalten oder bestimmte Nutzer auszuschließen, steuert man die Einstellungen in Strava an.
  2. Dort wechselt man in den „Privatsphäre“-Bereich.
  3. Hier kann man unter „Wer dir eine Nachricht schreiben“ kann bestimmte Nutzer auswählen beziehungsweise ausschließen sowie die Chat-Funktion komplett deaktivieren. Daneben kann man auch einstellen, dass man nur mit Nutzern in Kontakt treten kann, denen man folgt.
Anzeige

In den Nachrichten kann man nicht nur Texte schreiben, sondern auch Aktivitäten und Routen teilen. Wie von anderen Messenger-Apps gewohnt, lassen sich zudem GIFs einfügen. Zudem kann man auf Antworten mit einem Emoji reagieren, ohne einen Text dazu schreiben zu müssen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige