iPhone wird heiß – ist das schlimm und was kann man dagegen tun?

Norman Volkmann 3

Das technische Geräte bei der Nutzung gerne mal warm werden, ist noch kein Grund zur Sorge. Wenn das iPhone aber regelrecht heiß wird oder sich sogar ausschaltet, sollte man Vorsicht walten lassen und herausfinden, was der Grund für die Überhitzung ist. In diesem Ratgeber gehen wir den heißen Smartphones von Apple nach.

So praktisch ein heißes iPhone gerade bei Wintertemperaturen auch sein kann, so macht man sich doch schnell Sorgen um den Zustand seines Smartphones und den Gründen für die Hitzeentwicklung. Wird das iPhone gar so heiß, dass es sich nach einer Warnung auf dem Bildschirm selbst ausschaltet, ist Vorsicht und Aufmerksamkeit geboten. Doch nicht jede Temperaturveränderung des iPhones ist auch gleich Grund zur Sorge. Gerade im Sommer oder beim Spielen grafisch anspruchsvoller Spiele kann es gut und gerne vorkommen, dass sich das Smartphone etwas aufheizt.

So kannst du dein iPhone schützen.

iPhone wird heiß – so wirkt ihr der Hitze entgegen

Das iPhone verfügt natürlich über einen Schutzmechanismus, der es davor bewahrt, durch zu hohe Wärme Schaden zu nehmen: Wird das iPhone also zu heiß, schaltet es sich automatisch aus, um seinen verbauten Komponenten vor Überhitzung zu schützen. Das iPhone kann dann erst wieder eingeschaltet werden, wenn es sich abgekühlt hat. Damit es nicht zu hoher Wärmeentwicklung kommt, solltet ihr auf folgende Dinge Acht geben:

  • Lasst euer iPhone nicht über langen Zeitraum in der Sonne liegen.
  • Während des Aufladezeitraums wird das iPhone automatisch wärmer – auch hier sollte es sich nicht in zu heißer Umgebung befinden.
  • Nutzt ihr viele anspruchsvolle Apps gleichzeitig? Geht in den Task-Manager und beendet dort einige Apps, die ihr gerade nicht benötigt.
  • Versucht herauszufinden, ob es bestimmte Apps gibt, die das iPhone heiß werden lassen – deinstalliert diese im Zweifel.
  • Staut sich die Wärme durch eine Hülle? Auch das ist möglich und sollte von euch beobachtet werden.

Hilft all das nicht, kann es auch etwas bringen, wenn ihr das iPhone auf die Werkseinstellungen zurücksetzt. Sollte es sich um eine permanentes Problem handeln, wendet ihr euch am besten an den Support von Apple – möglicherweise ist eine Komponente eures iPhones defekt und muss ausgetauscht werden. Wir erklären euch zudem, wie ihr einen Termin in einem Apple Store ausmachen könnt.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Top 10: Die „schlimmsten“ First-World-Problems der Smartphone-Welt.

Das iPhone 6 und der heiße Home Button

Ein Problem dieser Art gab es zuletzt auch beim iPhone 6s – dort war es der Home Button des Geräts, der bei manchen Nutzer unerklärlich heiß wurde und dazu führte, dass sich das Smartphone ausschaltete. Das Problem gab es vor allem kurz nach Veröffentlichung der neuen Flaggschiff-Serie, allerdings schien es eher die Ausnahme unter wenigen Nutzern zu sein. Sollte bei eurem neuen iPhone der Home Button so heiß werden, dass ihr in kaum mehr berühren wollt, solltet ihr damit direkt zum Apple-Support und euer Gerät austauschen lassen.

Die beliebtesten Handy-Hüllen zum günstigen Preis:

Handy-Hüllen bei Amazon kaufen *

Kennt ihr Apples Appstore und Googles Play Store in- und auswendig? Installiert ihr nahezu jede neue App, die auch nur einen Hauch Innovation versprüht oder euch etwas Neues bieten könnte? Dann sollte man geradezu durch dieses Quiz hindurch segeln. Benutzt ihr euer „Telefon“ aber nur zum SMS-schreiben und Anrufen, dürftet ihr vor einer wahren Herausforderung stehen. Teste euch selbst und findet heraus, wie viele Logos und Icons euch sofort etwas sagen, und was für euch doch noch böhmische Dörfer sind.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link