Sofern ihr zwei Echo-Lautsprecher besitzt, könnt ihr mit Alexa ein Babyphone einrichten und euren Nachwuchs mit Hilfe der Sprachassistentin beaufsichtigen, wenn ihr euch in einem anderen Teil des Hauses befindet. GIGA erklärt, was ihr dafür benötigt und wie ich die Echo-Lautsprecher als Babyphone einrichtet.

 
Amazon Echo
Facts 

Die Einrichtung klappt schnell und unkompliziert. Die Echo-Lautsprecher lassen sich auch danach für weitere Funktionen verwenden. Der Lautsprecher kann wie ein „normales“ Babyphone Kinder-Schlafzimmer auf Geräusche überwachen, Habt ihr ein Echo-Gerät mit Lautsprecher, könnt ihr sogar Live-Bilder aus dem Kinderzimmer sehen, ohne eine zusätzliche Kamera installieren zu müssen.

Wie lässt sich Alexa als Babyphone einrichten?

Um den Echo-Lautsprecher mit Alexa zu einem Babyphone umzufunktionieren, braucht ihr:

  • Einen Echo-Lautsprecher im Kinderzimmer
  • Ein Smartphone mit der Alexa-App
  • (Optional, aber empfehlenswert:) Einen weiteren Echo-Lautsprecher
Der neue Echo Show 5 (2. Generation, 2021)
Der neue Echo Show 5 (2. Generation, 2021)
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.01.2022 18:40 Uhr

Ein zusätzlicher Lautsprecher ist nicht zwingend nötig. Ihr könnt die Geräusche aus dem Kinderzimmer auch über die Alexa-App auf dem Smartphone mitverfolgen. Das ist allerdings wenig komfortabel, schließlich ist das Smartphone so belegt und ihr müsst den Handy-Lautsprecher aktivieren oder das Smartphone dauerhaft am Ohr halten.

Amazon Alexa

Amazon Alexa

Entwickler: Amazon Mobile LLC
Amazon Alexa

Amazon Alexa

Entwickler: AMZN Mobile LLC

Echo-Lautsprecher zum Babyphone umwandeln: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Um die Echo-Lautsprecher als Babyphone einzusetzen, solltet ihr zunächst die Telefonie-Funktion für euer Alexa-System aktivieren. Öffnet hierfür die Alexa-App auf dem Smartphone und drückt auf das Sprechblasen-Symbol. Folgt den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Telefon-Einrichtung abzuschließen.

Danach macht ihr Folgendes:

  1. Platziert einen Echo-Lautsprecher in der Nähe des Bettes, um auch leise Geräusche klar zu erkennen. Habt ihr einen Amazon Echo mit Kamera, stellt sicher, dass die Kamera richtig ausgerichtet ist.
  2. Ihr wollt natürlich nicht, dass das schlafende Kind von eurem Lärm wach wird. Stellt also den Lautsprecher im Schlafzimmer mit dem SprachbefehlAlexa, Lautstärke ‚0‘“ stumm. Außerdem ertönt so kein Signalton, wenn ihr euch neu verbinden müsst.
  3. Ruft dann per Sprachbefehl entweder den zweiten Amazon-Echo-Lautsprecher oder die Alexa-App auf dem Smartphone an.
  4. Nehmt den Anruf auf dem Empfangsgerät entgegen. Lasst den Anruf laufen und lauscht, ob Geräusche aus dem Schlafzimmer zu hören sind.
  5. Wenn das Baby aufwacht oder ihr das Babyphone aus anderen Gründen nicht mehr benötigt, beendet ihr den Anruf. Sprecht den Befehl „Alexa, Anruf beenden.“, wenn ihr das Babyphone ausschalten wollt.

Alternativ erreicht ihr den Lautsprecher im Babyzimmer über die Drop-In-Funktion in der Alexa-App. Wählt hierfür in der App unten den Abschnitt „Kommunikation“ und anschließend die Option „Drop In“ oben.

Tipp: Ein Amazon-Echo-Lautsprecher ersetzt leider kein „richtiges“ Babyphone. Der Anruf muss also beispielsweise dauerhaft aktiv sein, damit euch nichts entgeht. Derzeit ist es nicht möglich, dass Alexa gezielt auf Geräusche reagiert. In den USA wurde ein entsprechendes Feature aber bereits freigeschaltet, so dass es auch in Deutschland schon bald einfacher sein wird, Alexa als Babyphone zu nutzen.

Ratgeber: Welchen Bluetooth-Lautsprecher soll ich mir kaufen?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).