Sofern ihr zwei Echo-Lautsprecher besitzt, könnt ihr mit Alexa ein Babyphone einrichten und euren Nachwuchs beaufsichtigen, wenn ihr euch in einem anderen Teil des Hauses befindet. Wir erklären, was ihr genau benötigt und wie ihr das Babyphone in wenigen Minuten einrichtet.

 

Amazon Alexa

Facts 

Da man mit Alexa seit einiger Zeit auch telefonieren kann, lässt sich der Echo-Lautsprecher auch als Babyphone einsetzen. Um die WLAN-Strahlung und den Elektrosmog auf ein Minimum zu beschränken, zeigen wir in dieser Anleitung, wie ihr ein klassisches Babyphone mit Audio-Übertragung einrichtet. Wer einen Echo-Show-Lautsprecher und eine kompatible Kamera besitzt, kann aber auch Video-Signale aus dem Kinderzimmer übertragen.

Im Video seht ihr die wichtigsten Funktionen des Echo Show:

Amazon Echo Show: Neue Funktionen mit Alexa vorgestellt

Alexa als Babyphone einrichten: Das braucht ihr

Um den Echo-Lautsprecher mit Alexa zu einem Babyphone umzufunktionieren, braucht ihr:

  • Einen Echo-Lautsprecher im Kinderzimmer
  • Ein Smartphone mit der Alexa-App
  • (Optional, aber empfehlenswert:) Einen weiteren Echo-Lautsprecher
Amazon Alexa

Amazon Alexa

Entwickler: Amazon Mobile LLC
Amazon Alexa

Amazon Alexa

Entwickler: AMZN Mobile LLC

Theoretisch reicht es, wenn ihr das Smartphone über die Alexa-App mit dem Echo-System im Kinderzimmer verbindet und dann am Telefon mithört. Komfortabler ist aber die Audio-Übertragung an einen weiteren Echo-Lautsprecher.

Weitere nützliche Anleitungen findet ihr hier auf unserer Übersichtsseite Alexa: Tipps und Tricks für die smarte Assistentin.

So macht ihr den Echo-Lautsprecher zum Babyphone

Die Einrichtung des Echo-Lautsprechers als Babyphone ist relativ unkompliziert und in wenigen Minuten erledigt. Zunächst solltet ihr die Telefonie-Funktion aktivieren, falls noch nicht geschehen. Danach macht ihr Folgendes:

  1. Aktiviert den Echo-Lautsprecher im Kinderzimmer und stellt die Lautstärke ganz herunter. So verhindert ihr, dass ihr gehört werdet, während das Baby schläft. Außerdem ertönt kein Signalton, wenn ihr euch neu verbinden müsst.
  2. Startet einen Anruf von dem Echo-Lautsprecher im Kinderzimmer und beantwortet den Anruf mit dem anderen Gerät. Dabei kann es sich um einen anderen Echo-Lautsprecher oder auch nur euer Smartphone handeln.
  3. Lasst die Verbindung aktiv, während das Baby schläft. Wenn das Baby aufwacht oder ihr das Babyphone aus anderen Gründen nicht mehr benötigt, beendet ihr den Anruf.

Auf die gleiche Weise könnt ihr auch einen Echo Show oder Echo Spot als Babyphone verwenden, falls ihr eine Videoübertragung wünscht. Hierbei empfiehlt sich der Einsatz einer dezidierten Sicherheitskamera, die mit Alexa kompatibel ist. Empfehlenswert ist beispielsweise die Netgear Arlo Baby ABC1000-100EUS, die in Full-HD überträgt und über eine Nachtsichtfunktion sowie einen eingebauten Musikplayer verfügt. 

Amazon Echo: Wie sind eure Erfahrungen?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).