Vergleich: Apple TV vs. Chromecast vs. Fire TV bei Stiftung Warentest

Sebastian Trepesch 4

Wohl die wichtigste Testinstanz in Deutschland ist die Stiftung Warentest. In der Januar-Ausgabe nimmt sie Streamingboxen unter die Lupe. Apple TV, Googles Chromecast oder Amazons Fire TV – wer ist der Testsieger? Wir verraten es:

Als Testsieger unter den Streamingboxen und -Sticks kürt die Stiftung Warentest in der Ausgabe 01/2017 Apple TV zum Testsieger. In fast allen Einzelwertungen kann es die beiden Konkurrenten übertreffen: Bild und Ton, Handhabung und Stromverbrauch. Nur in Sachen Vielseitigkeit liegt Amazon Fire TV (Note 2,3) vor Apple TV (Note 2,7).

Auch interessant: Stromverbrauch von Apple TV

Apple TV, Chromecast und Fire TV im Test

Apple TV (32 Gigabyte-Version) sticht die Konkurrenz vor allem in Handhabung und Stromverbrauch aus und erreicht die Gesamtnote 1,8. Allerdings ist die Set-Top-Box in der vierten Generation mit auch das teuerste Modell. An zweiter Stelle platziert ist Fire TV mit der Gesamtnote 2,2. Beide Produkte lobt die Stiftung Warentest für ihre Bildqualität. Der kleine Fire-Bruder, der Stick mit Sprachsteuerung, folgt erst auf Platz 7 mit dem Qualitätsurteil „Befriedigend“ (Note 2,7).

Amazon Fire TV bei Amazon ansehen*

Googles Chromecast liegt mit der Gesamtnote 2,4 auf Platz 4, nach dem Xoro HST 250. Der neue Chromecast Ultra, welcher 4K-Auflösung unterstützt, konnte nur einem Schnelltest unterzogen werden. Die Unterschiede zum bisherigen Stick seien gering, er verbrauche allerdings mehr Energie. Den Aufpreis zum normalen Chromecast könne man sich sparen. Nun, viele Besitzer eines UHD-Fernsehers dürften das anders sehen als die Stiftung Warentest.

Insgesamt neun Geräte vergleicht die Stiftung Warentest im neuen Heft. Der Artikel ist auch online gegen Gebühr abrufbar.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Apple TV: Diese Tipps & Tricks solltet ihr kennen

Streamingboxen im Vergleich: der persönliche Faktor

Beim Kauf einer Streamingbox sind die Testwertungen ein wichtiges Entscheidungskriterium. Dabei nicht vergessen darf man aber, ein großes Augenmerk auf das inhaltliche Angebot zu legen. Apple TV zum Beispiel unterstützt nicht nativ Amazon Video, das Amazon-Kunden im Rahmen eines Prime-Abos teilweise ohne Zusatzkosten nutzen können. Umgekehrt gibt es AirPlay, iOS-Apps und Apple Music nicht auf dem Fire TV.

Netflix-Kunden haben allerdings die freie Wahl: Der populäre Streamingdienst kann auf allen drei Geräten genutzt werden.

Apple TV 4 bei Cyberport*Amazon Fire TV bei Amazon*

Apple TV vorgestellt.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung