Auch 2021 stellt Apple Mitte September seine neue iPhone-Reihe vor. Doch was ist in diesem Jahr im Vorgängervergleich anders? GIGA erklärt die Unterschiede, aber auch die Gemeinsamkeiten zwischen dem iPhone 13 und iPhone 12. Im Vergleich erklären wir zudem, ob sich ein Umstieg in diesem Jahr lohnt.

 
iPhone 13
Facts 

Präsentiert wurde das neue iPhone am Dienstag, den 14. September. Die Vorbestellphase beginnt am 17. September, bevor das neue iOS-Gerät dann ab dem 24. September endlich erhältlich ist.

iPhone 13 vs. iPhone 13: Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Mit dem iPhone 13 erfindet Apple das Rad nicht neu. Gab es beim letztjährigen Update noch ein große Design-Umstellung, liegen die Unterschiede zwischen dem diesjährigen und dem iPhone aus dem letzten Jahr im Detail. Dennoch gibt es natürlich einige Fortschritte gegenüber der Vorgängergeneration. Ob sich ein Umstieg lohnt?

iPhone 12 oder iPhone 13? Technische Daten im Überblick

Ein Blick auf die technischen Daten hilft bei der schnellen Beantwortung der Frage:

iPhone 13 iPhone 12
Display 6,1 Zoll 6,1 Zoll
Auflösung 2532 x 1170 Pixel 2532 x 1170 Pixel
Maße 146,7 x 71,5 x 7,65 mm 146,7 x 71,5 x 7,4 mm
Gewicht 173 Gramm 162 Gramm
Technik Super Retina XDR Super Retina XDR
Schutz IP68 IP68
Prozessor A15 Bionic A14 Bionic
Speicher 128 GB | 256 GB | 512 GB 64 GB | 128 GB | 256 GB
Kamera Dual-Kamera Dual-Kamera
Megapixel 12 MP 12 MP
Blende ƒ/1.6 Blende, Ultraweitwinkel ƒ/2.4 Blende ƒ/1.6 Blende, Ultraweitwinkel ƒ/2.4 Blend
Akku
  • 19 Stunden Videowiedergabe
  • 75 Stunden Audiowiedergabe
  • 17 Stunden Videowiedergabe
  • 65 Stunden Audiowiedergabe
UVP zum Start
  • 899 €
  • 1019 €
  • 1249 €
  • 899 €
  • 949 €
  • 1069 €
Angebote Mit Vertrag bei LogiTel Mit Vertrag bei DeinHandy

Leistung

Den größten Unterschied macht das iPhone 13 beim Prozessor. Mit dem Apple A15 Bionic arbeitet der Nachfolger-Chipsatz des A14 Bionic im iPhone 13. War der A14-Bionic im iPhone 12 technisch erstklassig, dürfte Apple mit der neuen Version des mobilen Prozessors noch einmal einen Sprung nach vorne machen. Ausstehende Benchmarks werden zeigen, inwiefern die neue Bionic-Generation für einen Leistungssprung sorgen kann.

Erstmals haben Apple-Smartphones bei der iPhone-12-Reihe auf das 5G-Netz gesetzt. Für das iPhone 13 hat Apple den Support des schnellsten Datennetzes verbessert. So unterstützt die neue iPhone-Generation weitere 5G-Bänder, um jetzt in bis zu 60 Ländern auf das 5G-Netz mit dem iPhone zuzugreifen. Laut Apple ist das eine Verdopplung im Vorgängervergleich. mmWave 5G ist aber auch in diesem Jahr auf US-Modelle beschränkt.

Software-seitig wird das iPhone 13 mit iOS 15 ausgeliefert, während die iPhone-12-Reihe ab Werk mit iOS 14 ausgestattet ist. Ein Update soll aber ab dem 20. September möglich sein.

Display & Design

Auch beim iPhone 13 ist die Frontkamera wieder in einer Notch versteckt. So wird der Blick auf den Bildschirm immer noch etwas gestört, allerdings hat Apple die Einkerbung für das diesjährige Modell noch einmal um rund 20 % verkleinern können. Damit fällt die Notch weniger auf als noch beim iPhone 12.

Beim Bildschirm gibt es keine Änderung. Bei gleichbleibenden Maßen bleibt auch die Bildschirmgröße mit 6,1 Zoll unverändert. Auch technisch tut sich hier nichts, so setzt Apple beim Standard-Modell immer noch auf einen OLED-Screen mit einer Frequenz von 60 Hertz. 120 Hertz sind auch bei der 13er-Generation nur bei den Pro-Modellen verfügbar. Ins Auge fällt lediglich, dass die Anzeige beim iPhone 13 etwas heller gegenüber dem iPhone-12-Screen ist. Gerüchte, wonach das iPhone 13 komplett ohne Anschlüsse auskommen soll, bestätigten sich nicht. So hat auch das iPhone 13 wieder einen Lightning-Anschluss. Ein Kopfhöreranschluss ist hingegen bei iPhones schon lange Geschichte und kehrt auch nicht für das iPhone 13 zurück.

Beide Generationen sind mit IP68 zertifiziert und somit vor Wasser geschützt. Mehr dazu:

iPhone 13 vs. iPhone 12: Was lohnt sich mehr?

Größe und Gewicht

Bei den Maßen gibt es keine spürbare Änderung. Mit 173 Gramm ist das neue iPhone etwas schwerer als das iPhone 12 mit seinen 162 Gramm.

  • iPhone 12: 146,7 mm × 71,5mm × 7,4 mm
  • iPhone 13: 146,7 mm × 71,5 mm × 7,65 mm

Während beide Modelle also gleich hoch und breit sind, hat das iPhone 13 lediglich in der Tiefe einige Millimeter zugelegt. Im Alltag dürfte dieser Unterschied in der Hand aber kaum zu spüren sein. Am meisten fällt optisch die Kamera auf der Gehäuserückseite auf. Beim iPhone 13 ragt der Kamerabuckel etwas weiter aus dem Gehäuse.

Bild: MacRumors

Kamera

Zwar bleibt die Anzahl der Sensoren unverändert, dennoch dürften Foto-Freunde mit dem Kamera-Setup beim iPhone 13 mehr Freude haben. Das iPhone 13 setzt weiterhin auf eine Dual-Kamera mit 12 Megapixeln bei der Hauptlinse. Der Weitwinkelsensor wurde aber vergrößert, sodass Apple zufolge bis zu 47 % mehr Bild- und Lichtinformationen verarbeitet werden können. Hieraus dürften Fotos mit höherer Qualität und reduziertem Bildrauschen resultieren. Der Ultraweitwinkelsensor wurde ebenfalls verbessert und soll vor allem bei schwacher Ausleuchtung schönere Bilder liefern als noch beim iPhone 12.

iphone-13-kamera
Bild: Apple

Für das iPhone 13 übernimmt Apple zudem die Bildstabilisierung mit Sensorverschiebung, die bereits beim iPhone 12 Pro (Max) zum Einsatz kam. Hierdurch sollen vor allem Aufnahmen in Bewegung besser gelingen.

Akku

Apple gibt traditionell keine Informationen zu Akku-Kapazitäten in den technischen Daten an. Laut Specs soll das iPhone 13 aber eine längere Laufzeit haben als das iPhone 12. Die Laufzeit-Angaben im Detail:

iPhone 13 iPhone 12
Videowiedergabe Bis zu 19 Stunden Bis zu 17 Stunden
Videowiedergabe im Stream Bis zu 15 Stunden Bis zu 11 Stunden
Audiowiedergabe Bis zu 75 Stunden Bis zu 65 Stunden
Schnelles Aufladen Bis zu 50 % in 30 Minuten Bis zu 50 % in 30 Minuten
Bild: Apple

Bei den Lade-Features unterscheiden sich beide Generationen nicht. So lässt sich auch der Akku beim iPhone 13 mit dem 20W-Netzteil auf bis zu 50 % in nur einer halben Stunde aufladen. Kabelloses Laden wird mit 15W via MagSafe und 7,5W mit Qi unterstützt. Wie sich die Akku-Laufzeit im Vergleich zum iPhone 12 hält, werden Langzeittests zeigen, sobald das iPhone 13 verfügbar ist.

RAM und Speicher

Bei den Speicherkapazitäten gibt es einen weiteren großen Unterschied zwischen dem iPhone 12 und iPhone 13. Ist beim iPhone 12 die 64-GB-Version das kleinste verfügbare Modell, wurde diese Variante für das iPhone 13 gestrichen. Bei der aktuellen Generation greifen Nutzer mit dem geringsten Speicherbedarf zum 128-GB-Modell. Dafür hat man die Kapazität nach oben hin erweitert. War das iPhone 12 mit 256 GB das am üppigsten ausgestattete Modell, können iPhone-13-Nutzer beim 512-GB-Modell gleich doppelt so viel Speicherplatz füllen.

iPhone 13: Highlights im Überblick

Farben

Bei der Farbauswahl setzt Apple auf fünf verschiedene Modelle. Beim iPhone 12 gab es noch sechs verschiedene Farbvarianten. Gestrichen wurden zwar die violette und grüne Version, dafür können iOS-Fans jetzt zu einem iPhone 13 in rosé greifen. Daneben gibt es wie schon beim Vorgänger die Farben Blau, „Mitternacht“ (Schwarz), „Polarstern“ (Weiß), „ProductRed“ (Signalrot).

iPhone 12 oder iPhone 13: Fazit

Mit dem iPhone 13 macht Apple also im Vergleich zum iPhone 12 keinen gewaltigen Sprung nach vorne. Apple-Freunde, die stets das neueste Gerät in den Händen halten wollen, kommen am iPhone 13 natürlich kaum vorbei. Wer aber bereits ein iPhone 12 sein Eigen nennt, hat wenig Anreize, das Gerät gegen das neue Modell auszutauschen. In diesem Fall lohnt sich eher ein Umstieg auf ein Pro-Modell, schließlich kann man hiermit auf 120 Hertz und zusätzliche Kamera-Features zugreifen. Auch wer plant, sich ein neues iPhone anzuschaffen, macht mit dem iPhone 12 im Jahr 2021 nichts verkehrt, schließlich dürften die iOS-Geräte des Vorjahres günstiger zu bekommen sein als die neuen iPhones. Die Startpreise der neuen iPhones im Überblick:

  • 128 GB für 899 Euro
  • 256 GB für 1.019 Euro
  • 512 GB für 1.249 Euro

Für das iPhone 13 sprechen im Vergleich zum iPhone 12 vor allem die größere Speichervariante, die längere Akku-Laufzeit und die Verbesserungen bei der Kamera sowie natürlich der aktuelle A15-Bionic-Prozessor.

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).