AirPods 2: Apple könnte Release der Bluetooth-Ohrhörer vorziehen

Sven Kaulfuss 2

Zuletzt rechnetet man mit den AirPods 2 erst im Herbst 2019, ein neuerer Bericht weckt nun jedoch die Hoffnung auf einen vorzeitigen Start der Apple-Ohrhörer. Noch in diesem Monat könnte es mit dem Release klappen.

AirPods 2: Apple könnte Release der Bluetooth-Ohrhörer vorziehen
Bildquelle: GIGA.

AirPods 2: Release der Apple-Ohrhörer am 29. März 2019?

Die bisher nicht sonderlich bekannte Seite Applesfera will von einem zeitnahen Release der AirPods 2 gehört haben. Die Nachfolger der äußerst beliebten Apple-Ohrhörer sollen demnach schon am Freitag, den 29. März 2019 in den Verkauf gehen. Die Informationen beruhen auf Informationen aus den Kreisen von Apples Zulieferkette. Basis ist ein Screenshot einer Logistik-Software, auf der zu erkennen ist, dass für die aktuellen AirPods am 28. März der Produktlebenszyklus endet.

Die AirPods gehören zu den meistgekauften Apple-Produkten – unser Test gibt Auskunft über die Güte der kabellosen Ohrhörer:

Apple AirPods im Test.

Apple AirPods bei Amazon *

Dem widerspricht die vorherige Aussage von „OneLeaks“, nach der mit einem Release der AirPods 2 erst im Laufe des Herbst 2019 zu rechnen ist – wir berichteten. Andererseits gab es auch schon gegenteilige Gerüchte, die gleichfalls ein Release am 29. März versprachen, parallel zur Vorstellung neuer iPads und dem lang erwarteten Verkaufsstart von Apples Ladematte AirPower, deren Produktion schon seit Januar laufen soll.

Doch wie passt all dies zusammen, vor allem Hinblick darauf, dass Apple allem Anschein nach bereits für den 25. März ein Special Event plant, welches aber keine neue Hardware beinhalten soll? Stattdessen sollen Dienste wie eine neue Zeitungs-Flatrate und eine erste Vorschau für Apples neuen TV-Streaming-Dienst im Fokus stehen.

In Schwarz gibt es die AirPods bisher noch nicht, aber vielleicht in der kommenden Generation:

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Apple AirPods in Schwarz: Black ist the new white.

AirPods 2 vs. AirPods 1 mit neuem Lade-Case

Die Erklärung: Ein nur leicht aktualisiertes iPad 9,7 Zoll und iPad mini könnten zusammen mit der Ladematte AirPower auch einfach per Pressemitteilung am 29. März vorgestellt werden. Doch würde Apple auch die neuen AirPods 2 einfach so „unter dem Radar“ feilbieten? Möglicherweise irren hier die Köche der Gerüchteküche und verwechseln einfach die AirPods 2 mit einer aktualisierten Variante der bisherigen Bluetooth-Ohrhörer. Die könnten nämlich einfach nur das lang versprochene Lade-Case erhalten, welches die kabellose Aufladung per AirPower unterstützt. Dies würde sich wiederum perfekt mit dem kolportierten Verkaufsstart der Ladematte am 29. März zusammenfügen.

Was glaubt ihr, rechnet ihr noch mit neuer Apple-Hardware im März 2019?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung