Telegram Web: Telegram im Browser nutzen

Marco Kratzenberg

Telegram Web ist die einfache Möglichkeit, den sicheren Messenger Telegram auch ohne Handy zu nutzen. Ihr müsst kein Programm installieren. Ruft einfach die Webseite im Browser auf und legt los!

Telegram Web: Telegram im Browser nutzen

Wer Telegram nicht auf dem Handy hat und auch auf die Schnelle kein Programm wie Telegram Desktop installieren kann, der ist mit der Browserlösung Telegram Web bestens bedient. Einfach die Seite in einem Browser aufrufen und nach einer kurzen Anmeldung könnt ihr Telegram online nutzen. Allerdings braucht Ihr für die Anmeldeprozedur ein Handy, um einen Sicherheitscode per SMS empfangen zu können. Gründe für eine Verbindung zu Telegram im Browser gibt es genug. Das Tippen ist einfacher und ihr könnt Texte und Bilder direkt vom PC versenden.

Direkt zu Telegram Web *

Bei Telegram Web anmelden

Es gibt eine spezielle Webadresse für Telegram Web. Ihr erreicht sie unter https://web.telegram.org. Dort müsst Ihr euch dann mit einer Handynummer anmelden. Es gibt also nicht sowas wie einen komplett handyfreien Zugang zu Telegram. Nachdem Ihr eure Handynummer dort eingetragen habt, bekommt ihr einen Code aufs Handy gesendet.

Anschließend könnt ihr Telegram Web genauso wie Telegram für Windows oder die Telegram Handy-App nutzen. Befindet sich der Reiter im Hintergrund, so kann euch der Browser auf Wunsch auch Desktopbenachrichtigungen schicken. Telegram Web stellt euch Emoticons zur Verfügung und lässt euch Dateien bzw. Fotos an eure Chatpartner senden.

So meldet ihr euch bei Telegram Web an

  • Ruft die Seite https://web.telegram.org auf und tragt dort eure Handynummer ohne führende Null ein. Also etwa 17312345678.
  • Zur Kontrolle wird euch die Nummer noch einmal gezeigt und ihr müsst sie bestätigen.
  • Habt ihr auf dem Handy die Telegram App, dann bekommt ihr dorthin einen fünfstelligen Sicherheitscode gesandt. Ansonsten bekommt ihr eine SMS.
  • Tippt diesen Code im zweiten Browserfenster ein.
  • Jetzt öffnet sich das Telegramfenster im Browser und ihr könnt chatten.
Bilderstrecke starten
4 Bilder
So löscht ihr euren Account bei Telegram.

Telegram Web einstellen - Zweifaktor-Authentifizierung

Auch Telegram Web hat ein Einstellungsmenü. Ihr findet es hinter dem Icon links oben, das aus drei horizontalen Linien besteht. Wenn ihr dort auf Einstellungen klickt, öffnet sich ein spezielles Menü. Anders als bei der Handy-App könnt ihr hier u.a. festlegen, ob ihr Desktopbenachrichtigungen bekommen wollt. Ob also auf eurem Desktop ein kleines Fenster aufpoppen soll, sobald ihr eine Nachricht bekommt.

Ihr könnt in dieser Benachrichtigung auch eine Vorschau aktivieren und außerdem einen Ton abspielen lassen. All das sollte man im Büro vielleicht lieber lassen…

Hier bestimmt ihr auch, mit welcher Taste Nachrichten abgeschickt werden und in welcher Sprache die Oberfläche genutzt wird. Außerdem könnt ihr euch die bisherigen Sitzungen anzeigen lassen. Besonders interessant ist aber der Menüpunkt „Zusätzliche Kennwort“.

Damit könnt ihr eine Zweifaktor-Authentifizierung für Telegram festlegen! Meldet ihr euch normalerweise mit einem neuen Gerät (oder Programm) bei Telegram an, reicht die Eingabe des zugesandten Codes, um euch freizuschalten. Hier legt ihr ein eigenes Passwort fest, das zusätzlich zu diesem Code eingegeben werden muss. Sicherheitshalber müsst ihr an dieser Stelle noch eine E-Mail-Adresse zur Wiederherstellung angeben, falls ihr den Code vergesst und Telegram weiter nutzen möchtet.

Tipps zum Thema Telegram

Große Umfrage zu WhatsApp, Messenger, Threema und Co.

Welchen Messenger nutzt ihr, welche Features sind euch wichtig und macht ihr euch über Datenschutz Gedanken? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie andere das Thema Messenger sehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • CDex

    CDex

    Der CDex Download ist ein kostenloser CD-Ripper. Mit dieser Freeware ist es ganz leicht, Audio-CDs in das gewünschte Format MP3 oder WAV zu konvertieren.
    Peer Göbel
  • TeamViewer

    TeamViewer

    Die Aufgaben Fernwartung, Remote Support und Desktop Sharing mit Voice over IP meistert der kostenlose TeamViewer Download mit Leichtigkeit.
    Marian Franke
  • Skype

    Skype

    Der Instant Messenger Skype steht nach wie vor für gute Internettelefonie, auch genannt Voice over IP (VoIP). Damit war diese Anwendung die erste ihrer Art. Vereinfacht gesagt stellt Skype eine direkte Telefonverbindung zwischen zwei (oder mehr) Programmnutzern her und nutzt dafür das Internet. Wo immer auf der Welt man sich befindet, wenn man eine Internetverbindung und ein Headset, bzw. Lautsprecher und Mikrofon hat...
    Marco Kratzenberg 4
* Werbung