WhatsApp ist für viele Handy-Nutzer unverzichtbar. Ärgerlich ist es, wenn Nachrichten nicht ankommen möchten. Dafür kann es verschiedene Ursachen geben, die sich oft einfach beheben lassen.

 
WhatsApp
Facts 

Mit unseren Tipps sollten die Chat-Nachrichten schon bald wieder beim Empfänger eintreffen und dem Gespräch nichts im Wege stehen.

WhatsApp: Nachrichten werden nicht versendet

Ob eine Nachricht beim Empfänger angekommen ist, erkennt man an den zwei grauen Haken in der Chat-Übersicht. Bleibt ein Haken grau, wurde die Mitteilung beim Gegenüber nicht zugestellt. Ist nur eine Uhr neben der Nachricht zu sehen, hat sie euer Smartphone nicht einmal verlassen. Das kann folgende Ursachen haben:

Bleibt die Uhr neben Nachrichten stehen, wurde sie nicht verschickt (Bildquelle: GIGA)
  • In den meisten Fällen hängt eure Internetverbindung. Stellt also sicher, dass das Smartphone online ist. Wechselt zum Beispiel vom WLAN ins mobile Netz oder umgekehrt.
  • Läuft ein Download im Hintergrund, kann es sein, dass die Internetverbindung am Smartphone dadurch zu sehr beansprucht wird. Pausiert daher den Download-Vorgang und untersucht, ob das Problem weiterhin auftritt.
  • Auch ein vorübergehender Wechsel in den Flugmodus oder ein Handy-Neustart können bei Verbindungsproblemen helfen.
  • Bleibt das Uhr-Symbol über eine längere Zeit stehen und funktioniert das Internet an eurem Smartphone, kann auch eine Störung bei WhatsApp vorliegen. Hin und wieder gibt es Server-Ausfälle, bei denen WhatsApp bei überhaupt keinem Nutzer mehr funktioniert. Stellt ihr also fest, dass WhatsApp down ist, müsst ihr warten, bis die Störung behoben wurde oder einen alternativen Messenger nutzen.
  • Überprüft, ob WhatsApp im Hintergrund laufen und Daten abrufen darf. Einige Smartphone-Einstellungen wie zum Beispiel ein Energiesparmodus können das verhindern, wodurch die App neue Nachrichten erst abruft, wenn ihr die App auch öffnet. Ruft hierfür unter WhatsApp in den Android-Einstellungen für das App-Management auf und stellt im Abschnitt „Mobile Datennutzung“ sicher, dass die Option bei „Daten im Hintergrund nutzen“ aktiviert ist. iPhone-Nutzer finden die Option ebenfalls in der App-Übersicht beim Eintrag für WhatsApp unter „Hintergrundaktualisierung“.

Sind zwei graue Haken zu sehen, ist die Nachricht beim Empfänger angekommen. Hier liegen also keine technischen Probleme vor. Stattdessen hat der Kontakt keine Zeit (oder Lust) gehabt, die Mitteilung zu lesen. Bleiben die Haken bei dem Kontakt immer grau, hat der Nutzer oder ihr die Lesebestätigung einfach ausgeschaltet. Die Nachricht ist also normal angekommen und wurde auch gelesen, es wird darüber aber nicht informiert.

TECH.tipp: WhatsApp-Alternativen Abonniere uns
auf YouTube

WhatsApp: Nachrichten kommen beim anderen nicht an

Sehr ihr hingegen einen Haken bei WhatsApp-Nachrichten, hat euer Gegenüber die Nachricht noch nicht erhalten und nicht gelesen. Auch das kann verschiedene Ursachen haben:

  • Möglicherweise liegen die oben genannten Probleme beim Empfänger vor, sprich, euer Kontakt hat kein Internet.
  • Auch wenn sein Handy aus ist, wird die Nachricht beim anderen nicht zugestellt und nur ein Haken angezeigt.
  • Bleibt der eine Haken über einen längeren Zeitraum nur bei einem bestimmten Kontakt stehen, wurdet ihr möglicherweise blockiert. In diesem Fall werden eure Nachrichten zwar verschickt, aber nicht beim anderen zugestellt. Eine zuverlässige Methode, um zu überprüfen, ob man bei WhatsApp blockiert wurde, gibt es nicht. Hat es aber zuletzt einen Streit oder ähnliche Gründe gegeben, könnte das die Ursache sein, warum eure Nachricht bei WhatsApp nicht ankommt.

Generell solltet ihr sicherstellen, dass WhatsApp in der aktuellen Version auf dem Smartphone läuft. So werden Bugs beseitigt. Bei anhaltenden Problemen hilft es oft auch, WhatsApp zunächst vom Smartphone zu löschen und anschließend neu zu installieren.

WhatsApp: Kennt ihr die Bedeutung dieser Emojis?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).