Bei der Arbeit mit Windows 10 kann es vorkommen, dass ihr über die Installation des „Deutsch Local Experience Packs“ informiert werdet. Die Einrichtung wird im Hintergrund durchgeführt. In einigen Fällen kann es dabei zu Problemen kommen.

 

Windows 10

Facts 

Was ist dieses “Deutsch Local Experience Pack“? Braucht man das oder kann man das deinstallieren beziehungsweise deaktivieren? Bei Installations-Problemen könnt ihr das Paket hier herunterladen.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Deutsche Sprache, schwere Sprache: 15 Übersetzungs-Fails in Videospielen

Was ist das „Deutsch Local Experience Pack“? Kann man die Installation verhindern?

Bei Windows-Nutzern wird das Paket kritisch beäugt. Viele User regen sich über die ungefragte Installation des „Deutsch Local Experience Packs“ durch Microsoft auf.

Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich hierbei um ein Sprachpaket, das für die Übersetzung von Windows-Funktionen in die deutsche Sprache herangezogen wird. Das „Deutsch Local Experience Pack“ wird dabei vor allem verwendet, wenn neue Funktionen in Windows eingeführt werden. Die Installation wird je nach gewählter Sprache unter Windows automatisch durchgeführt. Das „Deutsch Local Experience Pack“ wird also automatisch eingerichtet, wenn Windows bei euch in deutscher Sprache angezeigt wird. #

Löschen, deaktivieren oder deinstallieren kann man das Local-Experience-Pack nicht. Nach dem Löschen wird nach einem Windows-Neustart erneut ein automatischer Download durchgeführt, um alle Funktionen der Benutzeroberfläche in einer einheitlichen Sprache darzustellen.

Tipps: So könnt ihr Windows 10 schneller machen (Video):

Windows 10 schneller machen (unsere besten Tipps).

Deutsch Local Experience Pack: Installation geht nicht?

In einigen Fällen kann es passieren, dass die Installation des „Deutsch Local Experience Packs“ fehlschlägt. Sollte es Probleme bei der Installation geben, geht wie folgt vor:

  1. Drückt die Windows-Taste.
  2. Öffnet den Microsoft-Store.
  3. Wählt „Weitere Informationen“.
  4. Steuert den Bereich „Downloads und Updates“ an.
  5. Hier könnt ihr „Updates abrufen“. Unter Umständen wird der Microsoft Store auf den neuesten Stand gebracht.
  6. Öffnet nun über das Startmenü die „Einstellungen“.
  7. Im Bereich „Update und Sicherheit“ könnt ihr die „Problembehandlung“ für „Windows Store Apps“ durchführen.
  8. Es wird untersucht, ob bei dem „Deutsch Local Experience Pack“-Download Fehler vorliegen.
  9. Über die„Problembehandlung“ könnt ihr zudem ein Windows-Update durchführen.
  10. Stellt daneben sicher, dass kein Antivirus-Programm die Installation des Sprachpakets behindert.
  11. Bei anhaltenden Problemen solltet ihr euch direkt an Microsoft wenden. Tipp: So gehts zum Support.

Fazit: Im Microsoft Store finden sich zahlreiche weitere Sprachpakete. So könnt ihr die Systemsprache in wenigen Klicks komplett umstellen. Einige Nutzer zeigen sich unzufrieden, dass das Local Experience Pack ohne vorherige Zustimmung installiert wurde. Ein Löschen ist jedoch nicht möglich. Das Paket wird benötigt, um Funktionen unter Windows in der korrekten Sprache darstellen zu können.

Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?