Windows 10: Insider-Programm verlassen – so geht's

Robert Schanze 4

Windows 10 war als Insider Preview bereits vor dem offiziellen Windows-10-Upgrade als Testversion verfügbar. Microsoft führt das Insider-Programm weiter fort, womit in Windows 10 neue und gegebenenfalls instabile Builds installiert werden. Wir zeigen, wie ihr unter Windows 10 das Insider-Programm wieder verlasst.

Windows 10: Insider-Programm verlassen

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + i, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Klickt auf die Schaltfläche Update und Sicherheit.
  3. Links klickt ihr unten auf Windows-Insider-Programm. Falls oben der Button Reparatur erforderlich angezeigt wird, klickt ihr darauf und befolgt zunächst die Anweisungen.
  4. Klickt oben auf den Button Insider Preview-Builds beenden.
  5. Bestätigt die weiteren Hinweismeldungen.

Ältere Insider-Builds verlassen

Für ältere Insider Builds müsst ihr unter Umständen diesen Weg nehmen:

  1. Öffnet Einstellungen > Update und Sicherheit.
  2. Klickt links auf den Punkt Windows Update und dann rechts auf den Schriftzug Erweiterte Optionen.
  3. Scrollt nach unten und klickt unter der Überschrift Insider-Builds abrufen auf den Button Abrufen von Insider-Builds beenden.

Windows 10 wird danach neu gestartet und wird jetzt keine experimentellen Builds aus dem sogenannten Slow-Ring oder Fast-Ring herunterladen.

Das passiert, wenn ihr die Windows 10 Insider Builds beendet

  • Nachdem ihr das Herunterladen und Abrufen von Insider-Builds beendet habt, werdet ihr jetzt unter Umständen dazu aufgefordert, Windows 10 mit einem Product Key zu aktivieren.
  • Ansonsten könnt ihr die Einstellung auch wieder rückgängig machen, indem ihr die Insider-Builds über den oben beschriebenen Weg wieder aktiviert.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

* gesponsorter Link