Windows Store funktioniert oder startet nicht: Lösung

Selim Baykara 10

Wenn der Windows-Store nicht funktioniert oder nicht startet, könnt ihr das Problem in der Regel mit wenigen Handgriffen selbst lösen. Wir zeigen euch, wie ihr in Windows 10 vorgehen müsst und wie ihr den Windows-Store reparieren könnt.

Video: Probleme mit Windows 10? So kannst du sie beheben!

Windows 10 Problembehandlung.

Windows 10: Der verständliche Einstieg *

Teilweise kommt es vor, dass man das Icon für den Windows-Store anklickt, sich ein Fenster öffnet, dieses aber nach einer kurzen Aktivitätsphase ohne weiteren Kommentar wieder zugeht. Falls dieses Problem bei euch auftritt, habt ihr die folgenden vier Möglichkeiten, um den Windows-Store wieder zum Laufen zu kriegen:

  • Updates durchführen
  • Den Windows-Store zurücksetzen
  • Cache-Dateien manuell löschen
  • Den Windows-Store mit der Befehlseingabe reparieren

Im folgenden erklären wir diese Optionen im Detail. Falls ihr bloß Schwierigkeiten beim Download von einzelnen Apps aus dem Windows-Store habt, lest ihr am Besten diesen Artikel Lösung: Windows-10-Store – 0x803F7003-Fehler beim App-Download.

Windows-Store funktioniert nicht – Betriebssystem updaten

Die erste und einfachste Möglichkeit Probleme mit dem Windows-Store zu beheben, ist ein Update des Betriebssystems. Möglicherweise weiß Microsoft, dass ein Problem vorliegt und hat ein entsprechende Aktualisierung bereitgestellt. Prüft daher als erstes, ob ein neues Windows-Update vorliegt.

  1. Öffnet zunächst das Startmenü.
  2. Geht dann in die Einstellungen.
  3. Navigiert danach über das Menü Update und Sicherheit zum Windows Update.
  4. Jetzt gelangt ihr in ein neues Fenster: klickt hier auf den Button Nach Updates suchen.

Falls ein entsprechendes Update vorhanden ist, bekommt ihr es in einer Liste angezeigt. Installiert das Update und probiert aus, ob der Windows-Store wieder funktioniert. Ist das nicht der Fall kommen wir zur nächsten Option.

Kauftipp – Die Pro-Version von Windows 10 bekommt ihr auch bei Amazon:

Windows 10 Pro bei Amazon kaufen *

So setzt ihr den Windows-Store zurück

Praktischerweise hat Microsoft in Windows 10 ein Hilfsprogramm namens wsreset integriert, mit dem ihr den Windows-Store im Falle von Schwierigkeiten zurücksetzen könnt. So benutzt ihr es:

  1. Gebt den Befehl wsreset in das Suchfeld in der Taskleiste ein.
  2. Anschließend erscheint das Programm in den Treffern der Taskleiste – klickt einmal darauf.
  3. Jetzt öffnet sich ein kleines Fenster mit einer Kommandozeileneingabe. Wartet einfach, bis es sich wieder von alleine schließt und versucht danach, den Store erneut zu öffnen.

Der Befehl wsreset steht übrigens auch in Windows 8 zur Verfügung. Lest dazu auch diesen Artikel: Windows 8 App Store lässt sich nicht öffnen – Lösungen. Im nächsten Abschnitt zeigen wir euch noch eine dritte Möglichkeit den Windows-Store wieder zum Laufen zu bringen.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Windows-Store: Die 10 besten kostenlosen Windows-10-Apps für Spiel, Spaß und Arbeit.

Windows-Store: Cache beschädigt – manuell löschen

Im Cache (Zwischenspeicher) vom Windows-Store werden kritische Daten und Systemdateien gespeichert, die für einen reibungslosen Betrieb des Stores verantwortlich sind. Wenn Probleme auftreten, könnt ihr den Zwischenspeicher manuell löschen. So geht’s:

  1. Öffnet die Befehlseingabe mit der Tastenkombination Windows + R.
  2. Gebt hier den Befehl %HOMEPATH%\AppData\Local\Packages ein (Sonderzeichen beachten).
  3. Jetzt öffnet sich der Dateiexplorer – sucht hier nach einem Unterverzeichnis, das mit der Bezeichnung Windows-Store beginnt.
  4. Öffnet dieses Verzeichnis und navigiert hier zum Unterordner Local Cache.
  5. In diesem Ordner befindet sich ein weiteres Unterverzeichnis namens perUserCache – löscht dieses Verzeichnis und schließt den Dateiexplorer.

Anschließend öffnet ihr den Windows-Store wie gewohnt – falls der Store jetzt immer noch nicht funktioniert, könnt ihr als letzte Option auch versuchen ihn über die Befehlseingabe zu reparieren. Lest weiter um zu erfahren, wie das genau geht.

Windows 10 Store Banner

Windows-Store reparieren – so geht’s

Wenn der Windows trotz aller Versuche immer noch nicht geht, gibt es die Möglichkeit ihn per Konsolen-Befehl in der Befehlseingabe zu reparieren. Dazu macht ihr folgendes:

  1. Gebt den Befehl cmd.exe in das Suchfeld der Taskleiste ein und klickt mit Rechtsklick auf die Datei.
  2. Aus dem Dropdown-Menü wählt ihr Als Administrator starten aus, um die Datei auszuführen.
  3. Gebt jetzt folgenden Befehl in das Befehlseingabe-Fenster ein:
  4. PowerShell -ExecutionPolicy Unrestricted -Command „& {$manifest = (Get-AppxPackage Microsoft.WindowsStore).InstallLocation + ‚\AppxManifest.xml‘ ; Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register $manifest}
  5. Bestätigt den Befehl mit Enter (Sonderzeichen und Zeilenabstände wieder beachten).

Versucht danach den Windows-Store zu öffnen – im Normalfall funktioniert jetzt alles wieder wie gewohnt. Ist das immer noch nicht der Fall, könnt ihr als letzte Option auch noch versuchen, den Windows Store neu zu installieren. Wenn ihr noch Tipps braucht, wie ihr Apps aus dem Windows-Store installiert, werdet ihr hier fündig: Windows 10 Store: Apps installieren und deinstallieren – So geht’s. Außerdem zeigen wir euch die besten Windows-10-Apps aus dem Windows-Store. 

Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?

Windows 10 ist seit Ende 2015 am Markt, inzwischen sind bereits zahlreiche Nutzer auf das neueste Betriebssystem von Microsoft umgestiegen. Zählt ihr auch dazu? Und wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus? Voll zufrieden, eher nicht so begeistert oder habt ihr es etwa wieder deinstalliert? Lasst es uns in der folgenden Umfrage zu Windows 10 wissen!

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Commanderj4 Download

    Commanderj4 Download

    Der Commanderj4 Download ist eine Java-basierte Anwendung zum Aufzeichnen und Labeln von Produkten mittels Industrie-Standard GTIN-Barcodes.
    Marvin Basse
  • AdwCleaner

    AdwCleaner

    Der AdwCleaner Download verschafft euch ein kostenloses Tool, das Adware und andere unerwünschte Software, die man sich während des Surfens im Internet einfangen kann, findet und vom Rechner entfernt.
    Marvin Basse 3
* gesponsorter Link