Windows 7 neu installieren – so klappt's Schritt für Schritt

Robert Schanze

Wenn Windows 7 immer langsamer wird oder nur noch fehlerhaft funktioniert, könnt ihr das Betriebssystem neu installieren. Wir zeigen in wenigen Schritten, wie das geht.

Windows 7 neu installieren – so klappt's Schritt für Schritt

Bevor ihr Windows 7 installiert

Falls ihr keine Windows-7-DVD habt, sondern nur eine ISO-Datei, erstellt ihr euch so einen bootfähigen USB-Stick:

Bilderstrecke starten
6 Bilder
So erstellt ihr einen bootfähigen USB-Stick (Windows 10, 7 oder 8).

Windows 7 neu installieren

  1. Legt die Windows-7-DVD in euer Laufwerk und startet den PC neu. Alternativ steckt ihr einen erstellten, bootfähigen USB-Stick mit den Installationsdateien an den Rechner.
  2. Falls euer Rechner nicht von DVD oder USB startet, stellt ihr im BIOS die Bootreihenfolge so ein, dass der Rechner erst von USB, dann von DVD und dann von Festplatte bootet. Mit diesen Tasten kommt ihr beim Systemstart ins BIOS. Oft ist es die Entf- oder F2-Taste.
  3. Wenn die Windows-7-Installation startet, wählt ihr zunächst Sprache, Uhrzeit und Währungsformat sowie das Tastatur-Layout aus – etwa „Deutsch“ und „Deutschland“.
  4. Bestätigt mit „Weiter“ und klickt danach auf „Jetzt installieren“. Akzeptiert danach die Lizenzbedingungen, sofern ihr einverstanden seid.
  5. Nun wählt ihr die Installationsart aus.
  6. Falls ihr Windows 7 neu installieren möchtet, klickt ihr auf „Benutzerdefiniert (erweitert)“.
  7. Klickt nun unten rechts auf „Laufwerksoptionen (erweitert)“.
  8. Wählt nun jeweils die Partitionen eurer Festplatte C aus – das sind in der Regel die, welche mit „Datenträger 0“ am Anfang beginnen. Klickt sie jeweils an und klickt unten auf „Löschen“. Falls ihr eine neue Festplatte nutzt, müsst ihr unter Umständen auf „Formatieren“ klicken. Beides funktioniert. In unserem Beispiel löschen wir ein altes Windows 7, indem wir beide angezeigten Partitionen „System-reserviert“ und „Windows“ löschen. Danach wird euch „Nicht zugewiesener Speicherplatz auf Datenträger 0“ angezeigt.
  9. Wählt ihn mit der Maus aus und klickt auf „Weiter“.
  10. Windows 7 wird nun installiert. Dabei werden alle erforderlichen Partitionen neu erstellt und der Rechner zweimal neu gestartet. Wenn ihr eine SSD nutzt, dauert der Vorgang nur ein paar Minuten.
  11. Danach werdet ihr aufgefordert einen Benutzernamen und ein Computernamen einzugeben.
  12. Gebt die Daten ein und klickt auf „Weiter“. Danach bestimmt ihr ein Passwort. Ihr könnt es aber auch weglassen.
  13. Danach könnt ihr den Product-Key für Windows 7 eingeben. Falls ihr das später erledigen möchtet, klickt ihr auf „Überspringen“.
  14. Nun richtet ihr die Windows-Updates ein. Ihr solltet entweder die empfohlenen oder nur die wichtigen Updates auswählen.
  15. Abschließend stellt ihr noch die Zeit- und Datumseinstellungen sowie den Netzwerk-Typ ein. Sofern der PC bei euch zuhause steht, wählt ihr „Heimnetzwerk“ aus. Ihr könnt die Netzwerk-Typen später ändern, falls das nötig sein sollte.

Nun begrüßt euch Windows 7. Als erstes solltet ihr einen Virenscanner installieren. Treiber müsst ihr in der Regel nicht installieren, es sei denn ihr nutzt eine extra gekaufte Grafikkarte von AMD oder Nvidia. Dort werden die Herstellertreiber für maximale Leistung benötigt.

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Windows 10: Uhrzeit falsch? Mit Atomuhr-Zeitserver synchronsieren – so geht's

    Windows 10: Uhrzeit falsch? Mit Atomuhr-Zeitserver synchronsieren – so geht's

    Wenn Windows 10 die Uhrzeit falsch anzeigt, kann man sie zwar manuell einstellen, allerdings kann die Ungenauigkeit später wieder auftreten. Besser ist, wenn ihr die Uhrzeit mit einem Zeitserver abgleicht, so könnt ihr sie gleich mit einer extrem genauen Atomuhr synchronisieren. Wir zeigen, wie das geht.
    Robert Schanze 5
  • Windows 10: Computerverwaltung öffnen – so geht's

    Windows 10: Computerverwaltung öffnen – so geht's

    Mit der Computerverwaltung könnt ihr in Windows 10 verschiedene Werkzeug-Tools starten, wie die Datenträgerverwaltung, die Aufgabenplanung, die Ereignisanzeige oder den Geräte-Manager. Wir zeigen, wie ihr die Computerverwaltung öffnet.
    Robert Schanze
  • USB-Gerät wird nicht erkannt: Lösungen

    USB-Gerät wird nicht erkannt: Lösungen

    Wenn die Windows-Fehlermeldung „USB-Gerät wurde nicht erkannt“ angezeigt wird, habt ihr verschiedene Möglichkeiten das Problem zu beseitigen. Nur sehr selten liegt wirklich ein Schaden vor. Hier sind unsere Tipps.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link