Crystal Pepsi kommt zurück! Klarer als jemals & ihr könnt sie kaufen!

Kristina Kielblock 2

Im Cola-Krieg der späten 80er und frühen 90er Jahre, als die großen Cola-Produzenten nichts unversucht ließen, um sich gegenseitig zu übertrumpfen, entstand die Crystal Pepsi. Mit der wasserklaren Flüssigkeit ohne Zusatz von Koffein ging es aber bald den Bach runter. Auch wenn der Kampf auf kommerzieller Ebene zunächst verloren war: In den Konsumenten-Herzen dieser Welt konnte sich das durchsichtige Pepsi-Produkt über die letzten Jahrzehnte einen Platz bewahren. Wir berichteten über die Gerüchte  Comeback – jetzt ist es da! Klarer als jemals! Ein Ratgeber für alle, die nach einer frischen Crystal Pepsi suchen!  

video embed code: 1467273983, (6481).

Jaja, die 90er haben angerufen, sie wollen ihre Limo zurück…aber Pech! Die ist jetzt in den guten Händen dieses Jahrzehnts angekommen und soll da auch bleiben. 2016 war das Jahr der Abschiede von großen Legenden aus unserer Kindheit, da ist es nur fair, wenn es jetzt wenigstens wieder Crystal Pepsi gibt – woraus auch immer sie gemacht wird.

video embed code: 1467276061, (4306).
Der Aufwand der seitens der Limo-Fans dafür betrieben wurde, war einfach gigantisch – Briefe, Videos und sogar einen eigenen Bittsteller-Song (s.u.) hat das Getränk bekommen und letztes Jahr zeichnete sich an der Reaktion von Pepsi auch ab, dass sie kurz davor stehen sich erweichen zu lassen – es wurde wahrhaft emotional. Und wenn solches im Kapitalismus vorfällt, kann es zu irrationalen Entscheidungen kommen. Wer demnächst seine Flasche Crystal Pepsi in den Händen hält, sollte die pure Liebe spüren, die der Getränke-Konzern in die Plastikflasche hinein gepackt hat.

video embed code: 1467275056, (6203).

Denn ein lukratives Geschäft wird die weiße Zuckerbrühe wahrscheinlich auch in den USA nicht werden – so hart und fanatisch die Fans, so klein auch ihre Anzahl. Pepsi wird die Limo anscheinend auch vorerst nur in den USA und auch dort nur in ausgewählten Geschäften auf den Markt bringen. Ein sehr limitiertes Comeback also – mehr eine Geste. Es bleibt abzuwarten, auf welche Weise sie dann in Deutschland bezogen werden kann.

video embed code: 1467276311, (8158).

Crystal Pepsi ab dem 08. August auch in Deutschland kaufen?

In einigen Ländern wurde Crystal Pepsi unter dem Namen Pepsi Clear über die 90er Jahre hinaus verkauft, darunter Mexiko und Italien – vielleicht liegen dort noch sogar  noch irgendwo Restposten. Sonst blieben bislang wirklich nur Privatanbieter, vor allem aus den USA, denen es zu verdanken ist, dass sich regelmäßig die Chance ergibt, eine zu können.

Sobald wir herausgefunden haben, wie ihr das Getränk auch hier beziehen könnt, halten wir euch darüber auf dem Laufenden. – Einfach klare Cola, könnt ihr übrigens inzwischen auch bei deutschen Herstellern bekommen.

Crystal Pepsi – die ganze Geschichte oder warum man niemals aufgeben sollte

Wenn man etwas wirklich will, muss man dafür kämpfen und dann bekommt man es auch! „All I want is a Crystal Pepsi, to share with you! I´ve never been the same since `92…“ Solche Lieder und vielfältige andere Aktionen – vor allem von Kevin Strahle – haben dafür gesorgt, dass die Verantwortlichen bei Pepsi gar nicht mehr anders konnten, als das Crystal-Produkt noch mal auf den Markt zu bringen…

Das Magazin „The Wall Street Sentinel“ veröffentlichte im Dezember 2013 einen satirischen Beitrag, der in der Crystal Pepsi interessierten Öffentlichkeit die Hoffnung weckte, das Produkt käme in absehbarer Zeit wieder in die Regale. Auch wenn es sich bei der Nachricht um einen Fake handelte: Schlafende Hunde, die zuvor unentschlossen bei ebay umhergestreunt und die Angebote abgelaufener Limo studiert hatten, waren nun auf einer neuen Fährte.

Die wachsende Netzgemeinde, die sich in Form von Petitionen an die Firma Pepsi wendete, scheint das Unternehmen immerhin zu neuen Überlegungen animiert haben. Unter dem Hashtag #BringBackCrystalPEPSI bleibt ihr auf dem Laufenden und könnt @pepsi bei Twitter eure Meinung zwitschern. Kevin Strahle (L.A. Beast), der Urheber des Hashtags hat jedenfalls schon eine sehr aufmunternde Nachricht von Pepsi erhalten, in der es heißt:

8. Juni, 2015
Lieber Mr. Beast,
ihre Liebe zu Pepsi ist klar – Crystal-klar
Die Leidenschaft, die Sie für Crystal Pepsi zum Ausdruck gebracht haben ist unübertroffen und wir lieben das!
Wir wurden bereits mehrfach von Kunden aufgefordert, ihr präferiertes Produkt wieder auf den Markt zu bringen, aber niemals zuvor auf diesem Humor-Niveau und mit soviel Enthusiasmus.
Wir sind sehr glücklich mit Ihnen einen solchen Super-Fan auf unserer Seite zu haben.
Wir schenken Ihnen und Ihren Followern definitiv Beachtung und denken, dass ihr alle mit dem was wir auf Lager haben, sehr glücklich sein werdet.
Bleibt dran!
Pepsi

Ein Pepsi Mitarbeiter aus dem Marketing-Bereich ließ verlauten, dass Crystal Pepsi die richtige Idee zur falschen Zeit war. Es ist fraglich, ob die heutigen Zeiten tatsächlich geeigneter sind, um mit diesem Produkt brillante Verkaufszahlen erzielen zu können. Humor und Enthusiasmus ist diesem Crystal Pepsi Song allerdings in jedem Fall zu bescheinigen.

Abgelaufene Crystal Pepsi kaufen und trinken?

Die klare Flüssigkeit mit dem fancy Namen brachte Pepsi nach ihrem Release 1992 in den USA keine kommerziellen Erfolge. In Deutschland und einigen anderen Ländern lief die Brause ein wenig besser, bevor sie auch hier in den späten 90er Jahren komplett vom Markt verschwand. Im Zuge dessen muss es dann zu zwei Sorten Zwangs-Crystal-Pepsi-Nicht-Konsumenten gekommen sein: Menschen, die den Softdrink in größeren Mengen kauften, um ihn nicht zu trinken und die anderen, die nichts mehr davon kaufen konnten, aber den Konsum des Getränks nun seit zwei Jahrzehnten vermissen.

Das Internet führt beide Gruppen zusammen – ebay ermöglicht den Austausch von Flüssigkeiten bzw. Geld. Aber die Preise erscheinen ziemlich hoch. Es handelt sich ja immerhin nur um einen schlichten, 20 Jahre alten Softdrink mit Haltbarkeitsdatum und nicht um einen edlen Wein.

Also nur ins Regal stellen? Aber wie groß dürfte die Enttäuschung sein, wenn der Karton dann ankommt und die durchsichtige Flüssigkeit gar nicht mehr durchsichtig ist? Die Gefahr scheint durchaus gegeben, betrachtet man die vielen Videos auf Youtube, in denen die Crystal Pepsi gar nicht mehr so kristallin aussieht. Und auch hier kann man Menschen, die den Pepsi-Drink konsumieren, zwei Kategorien zuordnen: Crystal Pepsi Konsumenten, die klare körperliche Symptome der Unverträglichkeit zeigen und die anderen, denen der Verzehr nichts anzuhaben scheint.

„You`ve never seen a taste like this“ – Der Untergang einer guten Idee oder das Scheitern einer Marketingstrategie

Habt ihr aber eines der begehrten Stücke ersteigert, ist es gut, wenn ihr eure Gäste auch mit einer rührenden Geschichte zum Sammlerstück bezaubern könnt. Das mag einigen ganz leicht fallen, da sie wochenlang die Nächte mit ihrer ersten großen Liebe auf Crystal Pepsi durchgezecht und viele schöne Abenteuer erlebt haben, für manche ist es aber vielleicht nicht ganz so leicht, über ihre Crystal Pepsi-Erfahrungen zu sprechen. Für die ist diese Geschichte:

Screenshot aus dem all i want is a crystal pepsi video youtube

Die Idee war gut und die Welt begann auch gerade, dafür bereit zu sein: Gesunde Getränke, die trotzdem Freude bereiten. Pepsi wollte mit der Crystal-Version seines Klassikers den Markt der gesunden Käufer und Diätliebhaber ansteuern und Tests an Zielgruppen in den USA ließen im Vorfeld vermuten, dass dieses Publikum grundsätzlich nicht abgeneigt war, mit ins Geschäft zu kommen. Abgesehen von dieser Käufergruppe zielte das Unternehmen auch auf Pepsi-Konsumenten, die den Verzehr des Getränks nicht gerne einschränken wollten, aber doch eigentlich lieber viel gesünder leben. Die Marketingabteilung setzte auf teure und innovative Strategien:

  • Aerosmith im Werbespot
  • Super-Bowl Reklame mit Van Halen
  • Die Sonntagsausgabe des Golden Globe in Boston wurde mit einer Standard-Flasche Crystal Pepsi ausgeliefert.
  • Der Deal mit Pizza Hut: Ein „meal“ und zwei Dosen zum Sonderpreis
  • Die weltweit erste computergenerierte ganzflächige Busreklame – heute gewöhnlich, damals der absolute Hingucker!

Und dann ging trotzdem alles schief: Der gesunde Konsument merkte schnell, dass es sich um einen durchsichtigen Softdrink handelte und wandte sich beleidigt ab. Tatsächlich ist in Crystal Pepsi kein Koffein und kein Karamell-Farbstoff enthalten, aber die restliche Rezeptur ist der regulären Cola ähnlich und hat nur 20 Kalorien weniger. Hier war man also an der schnellen Auffassungsgabe der Wunschkonsumenten gescheitert.

Die Stammkunden hingegen waren wohl größtenteils unbefriedigt – das Getränk schmeckte zunächst genauso, wie die gewohnte Pepsi, ohne aber Koffein oder die ansprechende braune Farbe mitzubringen. Stand aber diesen Konsumenten der Sinn nach einer durchsichtigen Brause, griffen sie lieber zu 7up und Sprite. Hier waren also hauptsächlich die bereits fest installierten Konkurrenzprodukte das Problem.

Pepsi unternahm aus diesem Grund noch den verzweifelten Versuch, den Geschmack zu verändern, aber das führte nur zu Verwirrung unter den verbliebenen Konsumenten und so wurden Produktion und Vertrieb bald darauf eingestellt. Sicher kein schöner Moment für alle, die an der Ausarbeitung dieser eigentlich hervorragenden Idee beteiligt waren. Insofern verhelfen die tapferen Sammler und Verkäufer auf ebay dem gescheiterten Getränk vielleicht doch noch zu seinem verdienten Platz in der Geschichte der Produktentwicklung und des Marketings.

Mal Lust eine Big Tasty Sauce selber zu machen?

Bildquellen: Mejini Neskah / Shutterstock.com / Pepsi / Kevin Strahle

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link