Fritzbox: DSL-LED blinkt – das könnt ihr tun

Robert Schanze

Es kann vorkommen, dass die DSL-LED eurer Fritzbox blinkt. Wir erklären, was das bedeutet und was ihr in dem Fall tun könnt.

DSL-LED der Fritzbox blinkt

Sobald ihr eure Fritzbox mit den Internet-Zugangsdaten eingerichtet habt, versucht die Fritzbox eine Verbindung mit eurem DSL-Anbieter herzustellen.

  • Währenddessen blinkt die DSL/Power-LED die ganze Zeit.
  • Der Vorgang kann bis zu 10 Minuten dauern.
  • Ist die Internetverbindung hergestellt, leuchtet die DSL-LED dauerhaft.

Fritzbox: DSL-LED hört nicht mehr auf zu blinken

Wenn die DSL-LED permanent blinkt, kann die DSL-Verbindung nicht hergestellt werden. Das kann passieren, wenn ihr bei der Eingabe der Daten eures Internetanbieters beispielsweise einen Schreibfehler bei euren Zugangsdaten gemacht habt.

1. Zugangsdaten prüfen

  1. Loggt euch in die Benutzeroberfläche der Fritzbox ein.
  2. Navigiert zu: Internet > Zugangsdaten und prüft die Infos auf fehlerhafte Eingaben.
Prüft die eingetragenen Daten auf Rechtschreibfehler.
Prüft die eingetragenen Daten auf Rechtschreibfehler.

2. Ereignisprotokoll abrufen

Im Ereignisprotokoll findet ihr mitunter Hinweise, wo der Fehler liegt.

  1. Öffnet die Fritzbox-Benutzeroberfläche.
  2. Navigiert zu: System > Ereignisse.
  3. Im Protokoll könnt ihr Fehlermeldungen nachvollziehen, sofern vorhanden.

3. DSL-Leitungstest durchführen

  1. Meldet euch wie oben beschrieben an der Benutzeroberfläche der Fritzbox an.
  2. Klickt unten links auf den Eintrag Inhalt und wählt im Fenster unten links Fritz!Box Support aus.

  3. Klickt in der Liste auf DSL-Leitungstest.
  4. Entfernt das DSL-Kabel von der Fritzbox.
  5. Klickt auf den Button Kalibrieren und startet mit OK.
  6. Steckt das DSL-Kabel nach der Kalibrierung wieder in die Fritzbox.
  7. Klickt auf den Button Messen und startet den DSL-Leitungstest mit OK.

Sofern der Test aufschlussreiche Informationen ergibt, wendet ihr euch damit an euren DSL-Anbieter und gegebenenfalls danach an den AVM-Support. In der Regel kann euer DSL-Anbieter euch aber weiterhelfen und die mögliche Fehlerursache ausfindig machen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung