Samsung möchte bald mehrere neue Fernseher in Deutschland anbieten, die auf eine ganz besondere Technik setzen. Hier kommen Micro-LEDs zum Einsatz, die ein noch schärferes Bild versprechen. Ein Schnäppchen werden die Smart-TVs allerdings ganz und gar nicht.

 

Samsung Electronics

Facts 

Samsung-Fernseher mit Micro-LEDs für Deutschland

Während sich andere Hersteller wie LG und Philips noch mit QLEDs (Mini-LEDs) beschäftigen, ist man bei Samsung schon einen Schritt weiter. Mikroskopisch kleine LEDs sollen es sein, die für das nötige Licht bei drei neuen Fernseher sorgen. Vorgestellt hatte Samsung seine futuristischen und riesigen Fernseher bereits im Dezember 2020.

Alle Infos rund um die verschiedenen Displaytechnologien bei Fernsehern findet ihr in unserem Fernseher-Test 2021:

Nun steht fest, dass zwei der drei Modelle im März 2021 verfügbar gemacht werden. Auch in Deutschland sollen die teuren Fernseher erhältlich sein. Auf die Variante mit einer Bilddiagonale von 88 Zoll müssen sich Kunden aber noch bis zum Herbst gedulden. Zu Beginn sollen Samsungs Smart-TVs mit Micro-LEDs mit Bildgrößen von 99 Zoll und 110 Zoll in den Handel kommen. Darüber hinaus soll ein „kompaktes“ Modell zumindest in Planung sein, bei dem die Diagonale 75 Zoll aufweist.

Dass die besonderen Fernseher vielleicht etwas zu groß ausgefallen sind, weiß mittlerweile auch der Hersteller. Samsung bietet deshalb eine Quad-View-Funktion (4Vue) an, bei der das Fernsehbild auf vier Flächen unterteilt werden kann, wie WinFuture berichtet.

Was man beim TV-Kauf beachten sollte:

Fernseher – So findet ihr den richtigen

Samsung: Micro-LED-TVs werden extrem teuer

Bislang hat sich Samsung bei seinen neuen Fernsehern noch nicht in die Karten blicken lassen. Viele Details zur Ausstattung bleiben unklar. Das größte Modell mit einer Bilddiagonale von 110 Zoll und 4K-Auflösung soll Berichten zufolge für nicht weniger als 129.000 Euro angeboten werden. Zu den Preisen der kleineren Varianten gibt es kurz vor dem Marktstart noch keine Informationen.

Noch teurer dürfte es bei der Luxusvariante von „The Wall“ werden. Ebenfalls mit Micro-LEDs und einer Bilddiagonale von bis zu 146 Zoll ausgestattet, möchte Samsung den Fernseher im Bilderrahmenstil für 450.000 Euro anbieten.